Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Breslau - Perle Schlesiens - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18_05_06_BRESLAU_
Termin:
Preis:
ab 659 € pro Person

Breslau, die Hauptstadt von Niederschlesien, ist eine der schönsten und ältesten Städte Polens. Am Fuße des Sudetengebirges, an der Oder gelegen, gebaut zwischen zahlreichen Nebenflüssen und Kanälen, liegt die Stadt einzigartig auf zwölf Inseln und 112 Brücken. Oft wird die Stadt als „Venedig Polens“ bezeichnet.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über Ulm - Dresden - Bautzen - Görlitz nach Breslau. Zimmerbezug im sehr guten 4-Sterne-Hotel im Zentrum von Breslau. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Frühstücksbuffet und Stadtführung. Über zwei Jahrhunderte gehörte Breslau den Habsburgern. Von der reichen Vergangenheit zeugen die prachtvollen Bauwerke auf der Sand- und Dominsel. Schmuckstück ist der Marktplatz, der von wunderschönen Bürgerhäusern und Restaurants eingerahmt wird. Das Rathaus zählt zu den bedeutendsten Profanbauten Mitteleuropas. Auf der Dominsel befindet sich eine Ansammlung von Sakralbauten wie die gotische Peter-und-Paul-Kirche, die Heilig-Kreuz-Kirche und der mächtige Dom. Auch das Universitätsviertel mit dem Collegium Maximum beeindruckt mit dem Balkonportal, dem Treppenaufgang und den Fresken aus dem Jahr 1734. Im ersten Stock besichtigen wir einen barocken Edelstein, die vor Prunk überquellende Aula Leopoldinum. Mittagspause im Universitätsviertel mit schönem Ausblick. Am Nachmittag laden wir Sie zu einer Schifffahrt auf der Oder ein. Wir passieren dabei die Dominsel, Markthallen und die Kaiser- und Passbrücke. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Fortsetzung der Stadtführung. Zunächst besuchen wir die stimmungsvolle, alte Markthalle und die Rotunde mit dem Panoramablick Raclawicka. Auch die Jahrhunderthalle mit Pergola steht heute auf unserem Besichtigungsprogramm. Sie wurde vom Stadtarchitekten Max Berg 1913, hundert Jahre nach dem Sieg über Napoleon in der Völkerschlacht 1813, errichtet. Die Kuppel der Halle ist 42 Meter
hoch und ihr Durchmesser beträgt 65 Meter. Das Mittagessen nehmen wir in einem typischen Breslauer Restaurant ein. Entspannung finden wir im schönen Japanischen Garten, er bietet die Möglichkeit, in eine völlig fremde Welt einzutauchen. Der 1999 fertiggestellte Garten ist in seiner Form und Größe eine Rarität in Europa. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen laden wir Sie zu einer Auffahrt auf den Skytower ein. Vom 49. Stockwerk aus genießen wir eine fantastische Sicht auf das nächtlich beleuchtete Breslau.

4. Tag: Tagesausflug ins Waldenburgerland und nach Schweinitz. Das Waldenburger Bergland bildet zusammen mit dem Eulengebirge und dem Falkengebirge den westlichen Teil von Mittelsudeten. Am Vormittag besuchen wir im Südwesten Schlesiens bei Waldenburg Schloss Fürstenstein. Es liegt wunderschön auf einer Landzunge über einer Flussbiegung und wird auch als „Perle Schlesiens" bezeichnet. Die architektonische Gestalt des Schlosses bewahrt bis heute alle möglichen Stilrichtungen. Von seinen ungeheuren Ausmaßen zeugen auch die über 400 Gemächer und Räume, von denen die schönsten der Maximiliansaal mit einer reich verzierten Decke, der Chinesische Salon, der Italienische Salon sowie die Jagdhalle sind. Geführte Besichtigung. Am Nachmittag besuchen wir die Fachwerk-Stadt Schweidnitz, eine der attraktivsten Städte Polens. Den repräsentativen Marktplatz beherrscht das in seiner Mitte stehende Rathaus. Die gewaltige Hallenkirche St. Stanislaus und Wenzel besitzt den zweithöchsten Turm von Polen mit 104 Metern und ist das Wahrzeichen der Stadt. Die Friedenskirche „Zur Heiligen Dreifaltigkeit" in Schweidnitz ist der größte sakrale Fachwerkbau in Europa und steht auf der Liste des Weltkulturerbes. Im Westfälischen Frieden wurden diese den Lutheranern nach dem 30-jährigen Krieg zugestanden. Dafür mussten die Erbauer harte Baubedingungen hinnehmen: Bau binnen eines Jahres außerhalb der Stadtmauern ohne Turm und Glocke, und es wurden nur Stroh, Holz und Lehm als Material zugelassen. Von außen somit eher schlicht gestaltet, ist das Innere in prächtigem Barock gehalten. Wenn man vor der Kirche steht, kann man nicht erahnen, dass die Kirche bis zu 7.500 Menschen fasst. Besichtigung der Kirche. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Breslau. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Frühstücksbuffet und Heimreise.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel
• 4 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
• 4 x Abendessen im Hotel
• 1 x Mittagessen
• 2 x Stadtführung Breslau
• Ganztagesführung Waldenburgerland
• Eintritte: Aula Leopoldina, Dom, Jahrhunderthalle, Japanischer Garten, Schloss Fürstenstein, Schloss Schweidnitz
• Schifffahrt auf der Oder
• Auffahrt auf den Skytower
• Reisebegleitung

  • Doppelzimmer
    659 €
  • Einzelzimmer
    779 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Dreibettzimmer
    659 €
  • Stornoschutz
    10 €