Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Kunstfahrt Bern - Bestandsaufnahme Gurlitt - 1 Tag

Kunstfahrt Bern -  Bestandsaufnahme Gurlitt
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18_01_13_K1_BERN
Termin:
Preis:
ab 80 € pro Person

2017 jährt sich die Beschlagnahmung der Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt in München durch deutsche Behörden zum fünften Mal. Groß war damals das mediale Interesse an der über 1.250 Kunstwerke umfassenden Sammlung, die sein Vater Hildebrand als in der NS-Ära tätiger Kunsthändler zusammen getragen hatte. Denn die Sammlung umfasste auch deutsche Avantgarde-Kunst, die unter den Nazis als „entartet" verfemt worden war und vereinzelt als Raubkunst gilt. Im Februar 2014 ließ Cornelius Gurlitt sein Häuschen in Salzburg räumen, wo er weitere, mehr als 300 Kunstwerke aufbewahrt hatte. Seit dem ersten Fund werden die im Besitz der Familie Gurlitt befindlichen Kunstwerke von Experten auf ihre rechtmäßige Herkunft hin untersucht.

Wie kommt nun der Zusammenhang mit Bern zustande? Als Cornelius Gurlitt im Mai 2014 verstarb, vermachte er seinen Besitz dem Kunstmuseum Bern. Dieses lädt nun gemeinsam mit der Bundeskunsthalle Bonn zur Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt", wobei jedes Museum thematisch unterschiedliche Schwerpunkte setzt. Der Fokus der Berner Ausstellung liegt auf „Entarteter Kunst" und auf Arbeiten aus dem Umkreis der Familie Gurlitt.

Leistungen: Busfahrt, thematische Einführung, Eintritt und Führung durch die Ausstellung.

  • Tagesfahrt
    80 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    4 €