Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Nordfriesische Inselwelt und Dänemark - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18_08_05_NORDSEE
Termin:
Preis:
ab 787 € pro Person

Wo die Luft prickelnd frisch, der Himmel unendlich hoch und das wilde Meer dem Auge unermesslich Raum lässt, da ist das friesische Küstenland – eine eigenständige Welt, in der sich viele alte Traditionen bis heute erhalten haben.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg nach Friedrichstadt. Im Zentrum beziehen wir für fünf Nächte unser sehr gutes Hotel. Abendessen.

2. Tag: Frühstücksbuffet und geführte Stadtbesichtigung Husum. Diese alte Friesenstadt gilt als eine der schönsten und reichsten Handels- und Hafenstädte der Region. Neben dem historischen Binnenhafen sehen Sie das Haus von Theodor Storm, die prächtigen Giebelhäuser mit idyllischen Hinterhöfen rund um den Marktplatz, die Marktkirche, das Schloss mit Park und verträumte enge Gässchen. Am Nachmittag fahren wir nach Nordfriesland an die dänische Grenze nach Seebüll und besuchen das Nolde-Museum. Es war früher das Wohn- und Atelierhaus Emil Noldes, das er selbst entworfen hat. Mit seinen gradlinigen Formen erinnert das Gebäude an die Bauhaus-Architektur der 1920er-Jahre. Nolde hat den architektonischen Kontrast zu den reetgedeckten Friesenhöfen in der Umgebung bewusst gewählt: Der Rotklinkerbau mit den schmalen Fenstern und dem flachen Dach steht auf einer Warft und erhebt sich selbstbewusst aus der flachen Landschaft, auch der originalgetreue Staudengarten des Expressionisten ist noch erhalten. Geführte Besichtigung.

3. Tag: Halbinsel Nordstrand und Hallige Welt. Zwar gilt Nordstrand, das grüne Herz des Wattlandes, durch die Verbindung mit dem Damm zum Festland eher als Halbinsel, aber im Herzen der Insulaner und ihrer historischen Vergangenheit ist sie eine Insel. Mit unserem Bus geht es über die Dammstraße und vorbei am Beltringharder Koog auf Nordstrand. Ab jetzt reisen wir mit der Wattmeerkutsche durch das trockengefallene Meer in einstündiger Fahrt auf die Hallig Südfall. Um Südfall herum liegt ein unverfälschtes Naturschutzgebiet - mit einer völlig intakten Landschaft - mit Kulturspuren im Watt und riesigen Rast- und Brutstätten der Seevögel ist es ein echtes Paradies. Südfall liegt in der Schutzzone 1 im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, steht seit 1959 unter Naturschutz und darf nur von einer Gruppe pro Tag betreten werden. 1,5 Stunden Aufenthalt, danach Rückfahrt nach Nordstrand, wo wir Sie im Café Nordstrand zu einem legendären Pharisäer mit selbstgebackenem Kuchen einladen. Längerer Aufenthalt und abends Rückkehr in unser Hotel.

4. Tag: Süddänemark mit Wikingerstadt Ribe und Insel Römö. Am Vormittag geht es über Flensburg in die älteste Stadt Dänemarks - Ribe, eine Wikingergründung aus dem 8. Jh. mit einer Altstadt wie aus dem Bilderbuch. Sie besticht mit ihren über 300-jährigen Kaufmannshöfen und dem fünfschiffigen Dom aus der Gotik. Ein geführter Rundgang durch die engen Gassen mit den windschiefen Fachwerkhäuschen, an denen sich Rosen hochranken, gleicht einer Erkundungstour durch vergangene Zeiten. Am Nachmittag besuchen wir die südlichste dänische Wattenmeer-Insel Römö. Sie gehört zu den beliebtesten Ferieninseln Dänemarks und ist bekannt für ihren Sandstrand zum Flanieren, Strandwandern oder Schwimmen. Auf unserer Rückreise nach Norddeutschland unterbrechen wir kurz vor der dänisch-deutschen Grenze in Tönder, der einstigen Hafen- und Marschstadt, zu einer Kaffeepause. Die Schlossstraße mit ihrem alten Kopfsteinpflaster, den reetgedeckten Häusern und den Lindenbäumen wird als Dänemarks schönste Straße bezeichnet.

5. Tag: Heute besuchen wir die Perle der Nordsee - die Insel Amrum. Über die grüne Küstenstraße geht es nach Dagebüll, von hier per Schiff zur Insel Amrum. Sie ist nur 20 km vom Festland und fünf km von Sylt entfernt und gilt als waldreichste der Nordfriesischen Inseln. Mit ihrem 12 km langen Kniepsand, einer fest mit der Insel verbundenen Sandbank, hat Amrum den breitesten zusammenhängenden Sandstrand Europas. Dahinter liegen die fantastischen Dünenlandschaften mit Tausenden Seevögeln. In der Inselmitte wird die Geest von Wald und Heideflächen bedeckt. Mit dem Schiff geht es zum Hauptort nach Wittdün, wo uns ein modernes Seebad mit einer kilometerlangen Promenade sowie dem 63 Meter hohen Leuchtturm Amrum erwartet. Die Gemeinde Nebel ist ein malerisches Friesendorf mit reetgedeckten Häusern und einer Kirche aus dem 13. Jh. Bekannt ist der Friedhof mit den „sprechenden Grabsteinen", welche die Lebensgeschichte der Walfänger erzählen. Während einer einstündigen Inselrundfahrt mit dem Traktorzüglein Paul besuchen wir die schönsten Ausflugspunkte, danach längerer Aufenthalt, abends Rückkehr auf das Festland.

6. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet Heimreise wie Anreise.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel im Zentrum
• 5 x Frühstücksbuffet
• 4 x Abendessen
• Stadtführung Husum
• Eintritt u. Führung Noldehaus
• Fahrt mit Wattmeerkutsche
• 1 x Pharisäer u. Kuchen
• Stadtführung Ribe
• Schifffahrt Insel Amrum
• Inselrundfahrt mit Züglein
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    787 €
  • Einzelzimmer
    947 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    20 €