Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Saisoneröffnungsreise - Piemont - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18_04_12_PIEMONT
Termin:
Preis:
ab 395 € pro Person

Piemont – das königliche Land. Im Norden von den Hochalpen geschützt, bildet das obere Pobecken ein herrliches, oft noch verschlafenes Landschaftsbild, das es zusammen mit Küche und Weinkeller zu entdecken gilt. Die alte piemontesische Hauptstadt Turin zeigt sich als vornehme, elegante und stolze Stadt. Das Weingebiet der Langhe ist weltbekannt mit seinen vorzüglichen Weinen. Wir laden Sie ein, mit uns hier den Frühling zu eröffnen.

1.Tag: Anreise von Vorarlberg über den San Bernardino. Um die Mittagszeit erreichen wir am Südufer des Comersees die Stadt Como. Durch die traditionelle Seidenraupenzucht im 15. Jh. wurde sie zu einer wohlhabenden Stadt, was sich in den imposanten Bauwerken widerspiegelt. Aus dem Mittelalter sind noch die Stadtmauer, die Kirchen San Abbondio und San Fedele, sowie der Stadtturm Porta Vittoria und der Bischofspalast erhalten. Längerer Aufenthalt an der Promenade. Über Mailand und Tortona erreichen wir Bra. Hier beziehen wir für drei Nächte unser sehr gutes 4-Sterne Hotel.

2. Tag: Heute entdecken wir eines der berühmtesten Weinanbaugebiete Italiens - die Langhe. Auf unserer Rundfahrt sehen wir zahlreiche Burgen und Schlösser hoch oben auf den Hügeln thronen, über und über mit Weinstöcken bepflanzt. Am nördlichen Rand dieser bezaubernden Landschaft liegt Alba, die Stadt der weißen Trüffel. Besichtigung des historischen Zentrums mit Rathaus und Dom. Weiter geht es mit dem Bus nach La Morra mit einem atemberaubenden Ausblick auf diesen malerischen Weingarten. Unser nächster Halt ist Barolo, der Herkunftsort des gleichnamigen Spitzenweins. Natürlich darf eine Einkehr beim Weinbauern zur Verkostung mit den ausgezeichneten Weinen der Region nicht fehlen. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet fahren wir nach Turin, Hauptstadt des Piemont. Wer Turin bisher nur mit Fiat und Fußball in Verbindung gebracht hat, wird sich wundern. Die Stadt mit der großen Vergangenheit hat viele Gesichter. Turin war Hauptstadt des Savoyischen Herzogtums, des Sardischen Königreichs und sogar Hauptstadt Italiens. Die Königssitze wurden von der UNESCO als Kunstschätze registriert. Die imposanten Königspaläste, die großzügig angelegten Plätze mit schönen Villen und Kirchen werden Sie bei einer Stadtführung begeistern. Das besondere Wahrzeichen von Turin ist der Mole Antonelliana. Mit dem frei schwebenden gläsernen Kristall-Lift fahren wir auf die Aussichtsplattform. Er ist der höchste Turm der Stadt mit 167,50 Meter. Aus 85 Meter Höhe genießen wir eine zauberhafte Aussicht auf das Häusermeer. Anschließend noch Freizeit für eine Einkehr in einem alten Turiner Café und zum Bummeln. Danach Rückfahrt ins Hotel. Heute Abend erwartet uns ein viergängiges Abendessen bei Kerzenlicht.

4. Tag: Unsere Rückfahrt führt uns über Alessandra und Casale Monferato vorbei am Lago Maggiore an den Ortasee. Dieser See ist ein kleiner, vielleicht der lieblichste der piemontesischen Seen. Orta liegt malerisch an der Spitze der Halbinsel und zeigt sich mit seinen engen Gassen und alten Häusern von seiner schönsten Seite. Über Bellinzona und den San Bernardino erreichen wir wieder Vorarlberg.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 3-Sterne Hotel
• 3 x Frühstücksbuffet
• Bettensteuer
• 1 x Willkommensdrink
• 2 x 3-gängiges Essen
• 1 x 4-gängiges Essen
• Weinprobe mit kleinem Imbiss
• Stadtführung Turin
• Reisebegleitung

  • Doppelzimmer
    395 €
  • Einzelzimmer
    455 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    10 €