Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Wallfahrtskatalog 2017

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Südliche Nordsee – Ostfriesland - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
17_07_16_NORDSEE_2
Termin:
Preis:
ab 755 € pro Person

1.Tag: Anreise von Vorarlberg über Ulm - Würzburg - Osnabrück nach Paderborn. Im Zentrum beziehen wir für fünf Nächte unser sehr gutes Hotel. Buffet beim Abendessen.


2. Tag: Nach dem Frühstück entdecken wir auf einer Rundfahrt die schönsten Seiten Papenburgs. Papenburg ist Deutschlands älteste und längste Fehnkolonie. 40 Kilometer Kanäle mit unzähligen Klappbrücken durchziehen das Stadtgebiet. An diesen stehen die malerischen kleinen Backsteinhäuser, im Wasser davor ankern Segelschiffe und die vielen kleinen Geschäfte und Cafés sorgen für ein ganz besonderes Flair. Auf einer Rundfahrt zeigt uns unser Gästeführer die schönsten Seiten der Stadt, u. a. das älteste Haus, das Alte Amtshaus, den Hauptkanal mit der ungewöhnlichen Flaniermeile des Nordens und das kleine Freilichtmuseum der Von-Velen-Anlage. Ein Museumsführer begleitet uns hier durch die Anlage und wir erleben ungemein eindrucksvoll den beschwerlichen Alltag der ersten Siedler im feindlichen Moor. Nachmittags besichtigen wir die berühmte Meyer-Werft mit dem größten Trockendock der Welt. Hier erleben wir hautnah modernen Schiffsbau. In den Erlebniswelten des Besucherzentrums erwarten uns Kreuzfahrtschiffe zum Anfassen und innovativer Schiffsbau der Superlative, ein einmaliger Blick in die Baudockhalle und auf die Luxusliner, die gerade gebaut werden. Hochinteressante Filme und originale Musterkabinen geben faszinierende Einblicke in die Welt der Ozeanriesen. Mehr als 250.000 Tagesgäste sind jährlich zu Gast hier, wo die modernsten Kreuzfahrtschiffe der weltweit führenden Reederei entstehen.


3. Tag: Festungsstadt Meppen - Schloss Clemenswerth. Heute geht es in den Süden ins oldenburgische Emsland, das vor allem durch die grüne Weite, die idyllischen Flussläufe mit Wind- und Wassermühlen, historischen Städte, Schlösser und Herrenhäuser besticht. Durchs Flusstal der Ems erreichen wir über Dörpen und Lathen das malerische Festungsstädtchen Meppen. Auf einem geführten Rundgang durch die historische Altstadt sehen wir Rathaus, Propstei und Gymnasiumkirche, das Stadtmuseum, den Stadtwall und vieles mehr. Hinterher Freizeit für den großen Wochenmarkt. Nachmittags Fahrt auf den Höhenrücken Hümmling zum Jagdschloss Clemenswerth. Es gilt als schönste und eigenwilligste Barockanlage der Region. Das Hauptgebäude wird von acht schlossähnlichen Pavillons umstanden, von denen acht Lindenalleen sternförmig zu ihm führen. Diese Alleenanlage ist weltweit einzigartig. Mit zur Allee gehört auch der wunderschöne 42 ha große Waldpark mit Teichen, Gärten und hundertjährigem Baumbestand. Eine geführte Schlossbesichtigung gibt Einblick in die kostbar ausgestatteten Räume. Abends Rückkehr ins Hotel.


4. Tag: Greetsil - Norddeich mit Wattwanderung. Über Emden erreichen wir die malerische Landschaft des Krummhörn mit den typischen Rund- und Warfendörfern. Wir fahren dem Seedeich entlang, an dem die berühmten Leuchttürme von Campen und Pilsen stehen. Im Fischerort Greetsil machen wir halt zu einer Einkehr. Er gilt als Bilderbuchort der Region. Im alten Hafen gibt es noch die typischen Giebelhäuser aus dem 17. Jhdt. Sie stehen dicht gedrängt in den engen Gassen, mit winzigen Gärten, vielen Cafés und bunten Läden. Vor Ort liegt die größte Krabbenflotte der südlichen Nordsee, die täglich zu den Fanggründen fährt. Aufenthalt für einen Rundgang mit Einkehr und für fangfrische Krabbenbrötchen. Auf der Störtebeckerstraße geht es dann weiter nach Marienhafe. Hier besteigen wir den Kirchturm und besichtigen das ehemalige Versteck des berühmten Seeräubers Störtebecker, genießen aber auch die traumhafte Aussicht auf das Wattenmeer und das Binnenland. Anschließend erreichen wir das Seebad Norddeich. Ein Wattenmeer-Führer begleitet uns von hier ins trockengefallene Wattenmeer, erklärt uns diese einzigartige Naturlandschaft und buddelt mit uns nach Watttieren. Wer nicht wattwandern möchte, den bringt unser Bus zur Seehundaufzuchtstation. Hier werden zwischen 30 - 60 verwaiste Seehunde aufgepäppelt und dann wieder in die Nordsee entlassen. Eine interessante Ausstellung gibt weiters Einblick in das Leben der Seehunde.


5. Tag: Nach Holland zur Waddeninsel Schiermonnikoog. Über die holländische Grenze erreichen wir Lauwersoog. Von hier bringt uns eine Fähre zur Insel Schiermonnikoog, der kleinsten und nördlichsten der Westfriesischen Inseln. Obwohl nur 950 Einwohner hier ständig leben, kommen doch jährlich 300.000 Besucher hierher. Die Insel ist autofrei, hat die breitesten und einen der schönsten Sandstrände der westfriesischen Inselwelt. Der Strand ist auffallend grün, bedingt durch die unterschiedlichen Pflanzen, die die Dünen überziehen. Man kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch Dünentäler und auf Strandwegen die traumhafte Natur erkunden. Mittelpunkt der Insel ist das autofreie Dorf mit den charakteristischen Inselhäusern, teils noch von 1720. Als besondere Attraktionen gelten Muschelmuseum, Besucherzentrum Naturschutzpark, Leuchtturm, Jachthafen, Lockvogelanlagen und bei Niedrigwasser eine Wanderung auf der nordwestlich vorgelagerten Lagune. Mehrstündiger Aufenthalt nach eigener Planung.


6. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet Heimreise wie Anreise.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel im Zentrum
• 5 x Frühstücksbuffet
• 5 x Buffet beim Abendessen
• Stadtführung Papenburg
• Eintritt Museum Von Velen
• Eintritt u. Führung Meyerwerft
• Stadtrundgang Meppen
• Eintritt u. Führung Schloss Clemenswerth
• Eintritt Marienhafe
• Wattwanderung oder Seehundstation
• Fähre Schiermonnikoog
• Fahrt mit Inselbus
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    755 €
  • Einzelzimmer
    915 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    19 €