Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Bordeaux und Atlantikküste - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2022+22-BORDEAUX
Termin:
Preis:
ab 1390 € pro Person

1. Tag: Anreise über die Schweiz und das Rhônetal nach Clermont-Ferrand in die Auvergne. Nach dem Zimmerbezug empfiehlt sich noch ein kurzer Besuch der berühmten schwarzen Kathedrale, die aus Vulkansteinen der Auvergne gebaut wurde. Abendessen und Nächtigung.

2 Tag: Weiterfahrt in die Dordogne. Zur Mittagszeit erreichen wir die Pilgerstadt Périgueux mit einer interessanten gallo-römischen Vergangenheit. Über der komplett restaurierten Altstadt thront die berühmte Kuppelkirche im maurischen Stil. Geführte Besichtigung. Am Abend erreichen wir Bordeaux. Hotelbezug für vier Nächte und Abendessen.

3. Tag: Bordeaux, die Hauptstadt von Aquitanien und UNESCO-Weltkulturerbestadt. Prächtige Avenuen und Repräsentationsbauten wie das Grand Théâtre, der Place de la Bourse oder die mittelalterliche Porte Cailhau prägen das Stadtbild. Das historische Ensemble mit der Kathedrale Saint André gilt als das größte geschlossene und schönste ganz Frankreichs. Geführte Stadtbesichtigung. Am Nachmittag fahren wir in den Naturpark Gascogne und besuchen in der Bucht von Arcachon die Düne von Pilat. Sie ist mit 110 m Höhe und 2,7 km Länge die größte Wanderdüne Europas und steht seit 1994 unter Naturschutz. Von ihrem Kamm bietet sie eine 360° Aussicht über ein riesiges Waldgebiet, die Bucht von Arcachon, die Sandbank von Arguin und den Leuchtturm des Cap-Ferret. Wir besteigen sie bequem über eine Holztreppe, kleine Plattformen markieren die schönsten Aussichtspunkte. Abends Rückkehr nach Bordeaux. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Heute Vormittag besuchen wir eine der jüngsten Attraktionen von Bordeaux – die "Bassins de Lumières“. Die ehemalige U-Boot-Basis im Hafenviertel wurde 2020 in ein gigantisches Zentrum für digitale Kunst verwandelt. Weltbekannte Kunstwerke werden auf die Wände projiziert, spiegeln sich auf dem Wasser der vier riesigen Becken und lassen einen Rausch aus Licht und Farbe entstehen. Sie werden begeistert sein von dieser magischen Welt. Mittags geht es nach St. Émilion, das mit seinen Weinhängen zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Nach einem feinen Mittagessen mit Weinbegleitung bei einem Winzer entdecken wir das unterirdische Kulturerbe: In der Monolithkirche steigen wir zu den geheimnisvollen Katakomben hinunter, deren Gesamtlänge auf über 100 km geschätzt wird. Nach der Besichtigung geht es durch das Weinanbaugebiet des Pomerol über Cadillac zurück nach Bordeaux. Heute kein Abendessen im Hotel.

5. Tag: Bordeaux gilt als das pochende Herz der Welt des Weines. 2016 wurde mit der Eröffnung der "Cité du Vin“ dieser herausragenden Stellung Rechnung getragen. An den Ufern der Garonne situiert, ist das imposante Gebäude mit seinen 55 m Höhe zum neuen Wahrzeichen geworden. Mit einer Mischung aus moderner Architektur, Museum und Themenpark begrüßt die "Cité du Vin“ ihre Besucher auf acht Ebenen und zählt zu den besten und innovativsten Museen weltweit. Bei unserem Besuch erfahren wir im Rahmen eines Weinseminars wie man Weine erkennt und sie richtig verkostet. Auf der oberen Plattform des Museumsturmes genießen wir bei einem Glas Wein die Aussicht über die Stadt. Der restliche Nachmittag ist frei für eigene Entdeckungen. Um 17.00 Uhr lassen wir bei einer erholsamen Bootsfahrt auf der Gironde noch einmal die herrlichen Fassaden der Weinhandelsstadt an uns vorüberziehen. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Auf einer kurzweiligen Fahrt geht es über die Halbinsel des Weinanbaugebietes Médoc in Richtung des historischen Leuchtturms an der Gironde Mündung. Am späten Vormittag laden wir Sie zu einer Weinprobe mit kleinem Imbis ein, danach überqueren wir mit dem Fährschiff den Gironde-Ästuar und erreichen am frühen Nachmittag La Rochelle. Die wohl schönste Hafenstadt Europas ist bekannt für ihr Postkartenidyll. Der alte Hafen wird von zwei Rundtürmen bewacht und hat zahlreiche Künstler inspiriert. Auf unserem geführten Spaziergang auf den Kais schlendern wir auch durch die hübschen Arkaden-Gassen der Altstadt, in denen sich Renaissance-Patrizierhäuser und alte Fachwerkhäuser abwechseln. Anschließend Freizeit. Hotelbezug in La Rochelle und Abendessen.

7. Tag: Heute verlassen wir die Atlantikküste und fahren durch das romantische Loiretal vorbei an Tours und Blois nach Orléans. Unterwegs laden wir Sie mittags zu unserem bereits traditionellen Picknick ein. Am Nachmittag erreichen wir die an den sanften Ufern der Loire gelegene Stadt Orléans. Sie gehört zu den ältesten Städten Frankreichs und ist untrennbar mit dem Namen der berühmten Jeanne d’Arc verbunden. Wir besichtigen die berühmte Kathedrale Sainte-Croix, ein Meisterwerk der Gotik. Doch hat Orléans noch weitaus mehr zu bieten: die klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Hôtel Groslot d’Orléans, das Maison de Jeanne d’Arc, die Parks der Stadt und die Place du Martroi kann man ganz wunderbar zu Fuß entdecken. Hotelbezug und Abendessen in Orléans.

8. Tag: Heimreise über Auxerre – Mühlhausen – Zürich nach Vorarlberg.

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • 7 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen mit Weinbegleitung
  • 1 x mittags Picknick
  • 1 x Weinprobe mit Imbiss
  • Stadtführungen: Périgueux, Bordeaux, La Rochelle
  • Eintritt Düne von Pilat
  • Eintritt Bassins de Lumières
  • Führung "Cité du Vin“ mit Glas Wein
  • Halbtagsführung Émilion-Weingebiet
  • Weinkellereibesichtigung
  • Bootsfahrt auf der Gironde
  • Fährüberfahrt Gironde-Ästuar
  • Besichtigung Kathedrale Orléans
  • Reiseleitung: Fr. Karin Fetz

  • Doppelzimmer ohne Stornoschutz
    1390 €
  • Doppelzimmer mit Stornoschutz
    1446 €
  • Einzelzimmer ohne Stornoschutz
    1710 €
  • Einzelzimmer mit Stornoschutz
    1779 €