Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Bretagne – Landschaft voller Kontraste - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2024+24-BRETAGNE
Termin:
Preis:
ab 1598 € pro Person

Magische Landschaften am Rande des Kontinents – so kann man die Bretagne beschreiben: Wilde, raue Felsküs-ten, mystische Steindenkmäler und mittelalterliche Städte wie St. Malo und Locronan. Die bretonische Küche lässt Feinschmeckerherzen höherschlagen.

1. Tag: Anreise ab Vorarlberg – Basel – Burgund – Auxerre nach Chartres. Hotelbezug, Abendessen und Nächti-gung.

2. Tag: Heute Morgen besuchen wir die Kathedrale Notre-Dame de Chartres, eine der bedeutendsten Wallfahrts-stätten Frankreichs. Die Architektur und der Skulpturenschmuck der dreischiffigen Basilika gelten als Höhepunkte gotischer Kunst. Für unsere Nachmittagspause unterbrechen wir in Rennes, der Hauptstadt der Bretagne. Geprägt wird die charmante Altstadt von imposanten Palästen, breiten Avenuen und klassizistischen Nobelfassaden. Beim Bummel durch die malerischen Gassen und über kleine, lauschige Plätze stoßen wir immer wieder auf bretonische Crêperien. Danach geht es an die Atlantikküste ins berühmte Korsarenbad St. Malo, wo wir für drei Nächte in der Altstadt unser gutes 3-Sterne-Hotel beziehen.

3. Tag: Das mondäne Seebad St. Malo, in prächtiger Lage auf einer Halbinsel an der Mündung der Rance gelegen, bietet mit seiner Umwallung noch heute das Bild einer mittelalterlichen Seefestung. Bei einem geführten Stadtrund-gang sehen wir die großen und kleinen Inselchen der Bucht, die Hafenanlagen, die Badestrände und die schön restaurierten Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Am Nachmittag unternehmen wir einen Ausflug an die Sma-ragdküste ins Fischerdörfchen Cancale. Vom idyllischen Hafen aus genießen wir einen herrlichen Blick auf den Mont Saint-Michel. Cancale ist in ganz Frankreich für seine Austernzucht bekannt. Wir sind auf einer Austernfarm zu Gast bei einem "Gärtner des Meeres“. Bei einer spannenden Führung tauchen wir in den Alltag der Austernfischer ein, danach genießen wir eine schmackhafte 3er-Austernprobe bei einem Glas Weißwein und Brot mit Salzbutter. Im Muschelmuseum können wir zudem 1.500 Arten prächtiger Muscheln aus der ganzen Welt bewundern. Abends Rückkehr nach St. Malo. Abendessen.

4. Tag: Heute Vormittag geht nach Dinan. Die mittelalterliche Stadt ist ein bretonisches Kleinod und ein Muss für jeden Bretagne Reisenden. Sie ist vollständig von einem 2,7 km langen Wall mit Türmen und Toren umgeben und gilt als die schönste mittelalterliche Stadt der Bretagne. Bei einem geführten Spaziergang durch das historische Zentrum mit den engen Gassen mit Kopfsteinpflaster und über 140 schmucken Fachwerkhäusern jagt ein Fotomo-tiv das andere. Am Nachmittag geht es ans Meer zu einer der schönsten Küstenlandschaften Frankreichs – der Smaragdküste mit dem Cap Fréhel. Es ist ein beeindruckendes Naturschauspiel, wie die weiße Gischt des sma-ragdgrünen Meeres an die tief zerklüfteten, steilen Klippen aus rosa Sandstein peitscht und die Möwen im Sturz-flug nach Beute jagen. Abends Rückkehr nach St. Malo. Abendessen

5. Tag: Abreise von St. Malo. Heute geht es in den Westen quer durch die typisch bretonische Heide ins Land der Pfarrhöfe. Nach Morlaix besuchen wir das beschauliche St. Thégonnec. Hier betreten wir durch einen Triumphbo-gen den Innenhof eines typisch bretonischen Pfarrhofs, der zu den schönsten Renaissancebauten der Bretagne zählt. Danach fahren wir durch das romantische Élorntal, bekannt für seinen Lachs- und Forellenreichtum, zur Bucht von Brest, wo wir im Zentrum der idyllischen Hafenstadt am späten Nachmittag unser Hotel beziehen. Freizeit oder Möglichkeit zum Besuch des Océanopolis, Frankreichs spektakulärstes und größtes Aquarium mit 10.000 Meeres-tieren.

6. Tag: Heute ziehen wir in den Süden der Bretagne, wobei wir dem mittelalterlichen Ort Locronan noch einen Be-such abstatten. Er ist ein städtebauliches Juwel, das eigentlich nur aus einem Hauptplatz besteht. Die Granitfassa-den der Häuser spiegeln ein rein spätmittelalterliches Stadtbild wider. Danach ist der westlichste Punkt der Bretag-ne, der Pointe du Raz unser Ziel. Ein befestigter Steg führt auf die 70 m hohe Felsspitze, von der man einen groß-artigen Ausblick auf das tosende Meer hat. Weiter geht es über Quimper vorbei am Golf von Morbihan in die mit-telalterliche Stadt Vannes. Im Zentrum beziehen wir für zwei Nächte unser Hotel. Abendessen und Tagesausklang.

7. Tag: Am Vormittag begeben wir uns auf eine Zeitreise nach Carnac. Der kleine Ort liegt im Mittelpunkt eines einzigartigen Megalithengebietes aus der Jungsteinzeit. Tausende von verstreuten Menhiren, die in Reihen oder in Kreisen angeordnet sind, sowie zahlreiche Dolmen, die als Grabkammern dienten, stellen ein prähistorisches Zeugnis einer fast unbekannten Zivilisation dar. Mit einem Traktorzüglein erkunden wir die gewaltige Anlage. Da-nach fahren wir auf die idyllische Halbinsel Quiberon. Sie ragt waagerecht zur Küste ins Meer hinein, an ihrer West-küste hat sich eine natürliche Felsbrücke zum Atlantik gebildet. Die gesamte Insel ist ein Naturschutzgebiet und die größte Dünenlandschaft der Bretagne mit einer einzigartigen Flora und Fauna. An der Spitze der Halbinsel besu-chen wir die Hafenstadt Quiberon. An der belebten Uferpromenade laden wir Sie mittags auf einen Crêpes-Imbiss ein. Am Nachmittag kehren wir nach Vannes zurück. Mit einer Bimmelbahn erkunden wir die Altstadt, danach Frei-zeit. Abendessen.

8. Tag: Bevor wir die Bretagne verlassen, besuchen wir bei Guérande die berühmten Salzgärten. Sie liegen in einer mit dem Atlantik verbundenen Sumpflandschaft, die bei Flut regelmäßig mit frischem Meerwasser versorgt wird. Bei einer Führung erfahren wir, wieso dieses Salz als das weiße Gold der Bretagne bezeichnet wird und warum es zu den teuersten der Welt zählt. Danach geht es weiter über Nantes und durch das Loiretal in den Raum Orléans zur Nächtigung. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Heimfahrt über Auxerre – Burgund – Besançon und Basel nach Vorarlberg.

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • sehr gute 3 bis 4 Sterne Hotels
  • 8 x Halbpension
  • Besuch Kathedrale Chartres
  • Stadtführung St. Malo
  • Führung Austernfarm
  • 1 x 3-er Austernprobe mit Wein
  • Eintritt Muschelmuseum
  • Stadtführung Dinan
  • Ausflug Cap Fréhel
  • Eintritt St. Thégonnec
  • 1 x Picknick mit Wein
  • Traktorzüglein Carnac
  • 1 x Mittagsimbiss Crêpes
  • Führung Salzgärten Guérande
  • Altstadtrundfahrt Vannes
  • Hehle-Audioguidesystem
  • Reisebegleitung: Fr. Karin Fetz

  • Doppelzimmer
    1598 €
  • Einzelzimmer
    2098 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Bus-KomplettSchutz bis 2.200€
    130 €
  • Bus-KomplettSchutz bis 1.600€
    93 €
  • Keine Versicherung gewünscht
    0 €