Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Flusskreuzfahrt Donau – Passau, Wien, Budapest, Bratislava - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2024+24-FK-DONAU
Termin:
Preis:
ab 1445 € pro Person

Seit Jahren zählt die Donau-Flusskreuzfahrt zu unseren attraktivsten und beliebtesten Flussreisen. Wie eine Perlenschnur reihen sich Krönungsstädte mit prachtvollen Bauwerken, idyllische Dörfer, historische Burgen und Schlösser am Ufer der Donau. Der Flusslauf wird gesäumt von Weinbergen, lieblichen Tälern, mystischen Auen- und unberührten Naturlandschaften. Je nach Interesse, stehen viele unterschiedliche Landausflüge zur Verfügung.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über München in die Bischofsstadt Passau. Die Altstadt liegt auf einer Landzunge, bei der Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Dort heißt es "Herzlich willkommen“ an Bord der luxuriösen "MS Annika“. Die Kabinen entsprechen den Ansprüchen eines 4-Sterne-Superior-Hotels mit Safe, Minibar, Fernseher, regulierbarer Klimaanlage sowie separater Dusche mit WC. Alle Kabinen auf dem Saturn- und Oriondeck haben ein großes Fenster bis zum Boden und einen französischen Balkon, auf dem Neptundeck sind kleine Fenster, die nicht zu öffnen sind. Für Unterhaltung sorgen das großflächige Sonnendeck mit kleinem Pool, Liegestühlen, Sitzgruppen und Schattenplätzen sowie Bar-Service und Aussichtsterrasse am Bug, der gemütliche Salon und vor allem die freundliche Crew. Am frühen Nachmittag heißt es bereits: "Leinen los!“

2. Tag: Nach dem Frühstück erleben wir die Schönheiten der Wachau. Zwei Ausflüge stehen zur Wahl: Bei einem Busausflug besuchen Sie zunächst Stift Göttweig, ein Meisterwerk des österreichischen Barocks. Während einer ausführlichen Innenbesichtigung sehen Sie die Kaiserstiege, das Trogerfresko und die Stiftskirche oder Sie fahren in die "Marillen-Hauptstadt“ Krems, wo die Fußgängerzone zu einem Bummel einlädt. Weiter geht es entlang der Donau nach Weißenkirchen, wo sich alles um die Marille dreht. Bei einem geführten Rundgang verkosten Sie einen Marillenschnaps oder etwas Pikantes von der Marille. Mittagessen an Bord. Am Nachmittag verlässt die "MS Annika“ die Wachau. Über das Tullner Becken erreichen wir gegen Abend Wien. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein Konzert des Residenzorchesters zu besuchen oder an einer Lichterfahrt durch das beleuchtete Wien teilzunehmen.

3. Tag: Heute liegt die "MS Annika“ in Wien. Der Tag steht zur freien Verfügung. Sie können auch zwischen drei Ausflügen wählen: halbtägige Stadtrundfahrt mit Stephansdom und Kaffeehausbesuch, Schloss Schönbrunn oder Prater und Heurigenbesuch. Abends geht es Richtung ungarisches Donauknie. Vom Sonnendeck aus genießen wir einen der wohl schönsten Abschnitte der Donau mit Sonnenuntergang.

4. Tag: Die "MS Annika“ liegt im Donauknie. Es bietet sich für diesen Streckenabschnitt ein Busausflug rund um Visegrád an. Zunächst besichtigen wir Ungarns größten Kirchenbau, die 1820 auf dem Burgberg errichtete klassizistische Basilika von Esztergom. Nach der Innenbesichtigung fahren wir mit dem Bus weiter durch die reizvolle Landschaft nach Visegrád, wo wir von einem Aussichtspunkt unterhalb der gleichnamigen Burg den Blick auf das gesamte Donauknie genießen. Anschließend fahren wir entlang des alten Donauarmes nach Szentendre. Die kleine Barockstadt erlangte Berühmtheit durch ihre Handwerkskunst und beheimatete viele ungarische Künstler. Nach einem Rundgang kehren wir zurück zum Schiff. Am frühen Nachmittag treffen wir in Budapest ein. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir Kettenbrücke, Parlament, Synagoge, Stadtwäldchen, Heldenplatz, Andrássy Straße und die Oper oder Sie erkunden Budapest zu Fuß und mit der U-Bahn.
Nach dem Abendessen können Sie mit dem Amphibienbus die Stadt zu Lande und zu Wasser entdecken, oder Sie erleben eine faszinierende Lichterfahrt mit Stopp an einem Aussichtspunkt mit einem sagenhaften Blick auf das nächtlich beleuchtete Budapest. Wir essen in einem typisch ungarischen Restaurant Gulasch und probieren die Weine, während eine Folkloregruppe Volkstänze darbietet. Rückkehr zum Schiff.

5. Tag: Heute haben Sie für einen individuellen Stadtbummel Freizeit in Budapest. Es besteht auch die Möglichkeit zu einem Ausflug zu einem Puszta-Gestüt, in die Budaer Berge oder einem Helikopterflug. Am Nachmittag fährt die "MS Annika“ Richtung Bratislava.

6. Tag: Heute Vormittag lernen wir die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik kennen. Sie können mit der Bimmelbahn auf den Burgberg fahren und die grandiose Aussicht auf die Stadt genießen, oder Sie machen eine Stadtrundfahrt entlang der Donaupromenade und der Stadtmauer, vorbei am Präsidentenpalast Palais Grassalkovich und passieren den Regierungssitz, das ehemalige erzbischöfliche Sommerpalais. Vom Burghügel genießen Sie den Panoramablick auf Stadt und Umgebung bis hin zum Kriegsdenkmal Slavín. Anschließend fahren Sie in die sehenswerte Altstadt, die sich ihren gotisch-barocken Stil weitgehend bewahren konnte. Während eines ausgiebigen Rundgangs durch den historischen Stadtkern sehen Sie den gotischen St. Martinsdom (Außenbesichtigung), der lange Zeit Krönungskathedrale der ungarischen Könige gewesen ist. Vorbei an Bürgerhäusern aus der Renaissance und barocken Palästen, der ältesten Universität in Bratislava und dem Michaeler Tor gelangen Sie zum Hauptplatz. Hier befinden sich das Alte Rathaus, der Maximilian-Brunnen und die historische Mayer-Konditorei. Anschließend Spaziergang zurück zum Schiff. Oder Sie machen eine 1-stündige Panoramabootsfahrt unter den Brücken von Bratislava und genießen den Blick auf die Skyline bei einem Glas Sekt. Mittagessen an Bord, während unser Schiff Richtung Melk ablegt.

7. Tag: Besuchen Sie heute Vormittag Stift Melk – ein Juwel österreichischer Barockbaukunst – oder genießen Sie einen individuellen Bummel in der idyllischen Marktgemeinde Emmersdorf mit historischem Ortskern. Am frühen Nachmittag treten wir die abschließende Etappe unserer Schiffsreise an.

8. Tag: Vormittags Ankunft in Passau und Rückreise mit unserem Hehle-Reisebus nach Vorarlberg.

Zubuchbare Ausflüge:

Montag, 15. Juli 2024

Genussvolle Wachau mit Marillen-Verkostung (Buchungscode: A1)
Der Ausflug beginnt mit einer kurzen Busfahrt zur Altstadt von Krems. Die Fußgängerzone in der österreichische Marillenhauptstadt lädt zu einem Bummel ein. Hier genießen Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend fahren Sie entlang der Donau und ihren malerischen Weinhängen nach Weißenkirchen. Nun lernen Sie bei einem kleinen geführten Rundgang einen typischen idyllischen Ort der Wachau näher kennen. Aber was wäre die Wachau ohne ihre berühmte Marille? Verkosten Sie mit uns einen Marillenschnaps oder Likör oder vielleicht etwas Pikantes von der Marille. Die Produktion hat vieles zu bieten. Für die Konfitüre aus Marillen ist sogar der Ausdruck "Marmelade" geschützt worden. Danach bringt Sie der Bus zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Kurze Spaziergänge, 5 Kostproben inklusive. Der Ausflug kann in unterschiedlicher Reihenfolge durchgeführt werden.
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: 42 €

Rundgang mit Chorherrenstift (Buchungscode: A2)
Vom Schiff spazieren Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter durch das mittelalterliche Dürnstein, welches durch die Ge¬fangenschaft von König Richard Löwenherz berühmt wurde. Hoch oben über der Donau liegen die Ruinen der alten Kuenringerburg. Die Raubritter kontrollierten von hier die gesamte Wachau und galten als die eigentlichen Herren dieses Flussabschnittes. Sie besichtigen das berühmte Chorherrenstift Dürnstein. Von der Terrasse der Kirche haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Donau und Teile der Wachau.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Ab/bis Dürnstein.
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 26 €

Residenzorchester (Buchungscode: A4)
Das jüngst mit dem Hofburgorchester fusionierte Residenzorchester ist eines der erfolgreichsten Wiener Kammerorchester. Je nach Besetzung präsentieren Ihnen etwa fünf Musiker sowie ein Opernsänger die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß. Lassen Sie sich an diesem Abend von herrlichen Klängen im zauberhaften Ambiente verführen.
Bitte beachten: Je nach Spielplan können Spielort und Orchesterbesetzung variieren. Die Sitzplätze liegen im seitlichen Bereich. Transfers und Konzertkarten inklusive.
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Preis: 49 €

Lichterfahrt mit Hofburg (Buchungscode: A5)
Eine abendliche Fahrt durch die beleuchtete Kaiserstadt ist ein besonderes Erlebnis. Zunächst fahren Sie über die bekannte Ringstraße, an der sich am Abend die vielen Prachtbauten wunderschön angestrahlt präsentieren. Ein kurzer Spaziergang durch die Hofburg, die ehemalige Winterresidenz der kaiserlichen Familie, versetzt Sie in die faszinierende Welt der k.u.k.-Monarchie. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 25 €

Dienstag, 16. Juli 2024

Gemütliches Wien mit Stephansdom und Kaffeehaus (Buchungscode: A16)
Wiens Altstadt zählt zu den schönsten Europas. Sie fahren zunächst mit dem Bus zum Stadtpark im Zentrum. Vorbei am goldenen Denkmal von Johann Strauß erkunden Sie zu Fuß das relativ unberührte alte Franziskaner Viertel mit seinen kleinen Gässchen. Am Stephansdom angelangt, besichtigen Sie das Wahrzeichen von Wien auch von innen. Der 107 Meter lange Dom ist eines der wichtigsten gotischen Bauwerke in Österreich und wird mitunter auch als österreichisches Nationalheiligtum bezeichnet.
Ebenso untrennbar mit der Wiener Altstadt verbunden ist aber die Gemütlichkeit der Kaffeehäuser. Lassen Sie sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen (inklusive), bevor Sie zurück Richtung Ausflugsbus schlendern. Der Bus bringt Sie dann direkt zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet; Kaffee und Kuchen inklusive. An Sonn- & Feiertagen sowie zu besonderen Festlichkeiten kann der Dom nur von außen besichtigt werden. Vorausbuchung wegen Reservierung des Kaffeehauses notwendig.
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Preis: 47 €

Panoramafahrt mit Fotostopp Schloss Schönbrunn (Buchungscode: A7)
Während der Rundfahrt erhalten Sie einen Überblick über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Wien. Sie passieren den Prater mit dem Riesenrad und sehen bereits vom weiten den imposanten Stephansdom, das Wahrzeichen der Stadt. Am Karlsplatz erblicken Sie die Karlskirche, den Musikverein und die Secession, das Ausstellungsgebäude für zeitgenössische Kunst. Anschließend fahren Sie zum Schloss Schönbrunn, einem der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs. Nach einem kurzen Fotostopp Rückfahrt über die Ringstraße mit ihren Prunkbauten wie die Staatsoper, das Parlament und das Burgtheather sowie durch das moderne Wien zum Schiff.
Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden
Preis: 25 €

Mittwoch, 17. Juli 2024 (Vormittag)

Donauknie (Buchungscode: A9)
Oberhalb der Anlegestelle liegt pompös die Kathedrale von Esztergom. Nach Vorlage des Petersdoms von Rom er-baut, herrscht sie über das ganze Gebiet. Nach der Innenbesichtigung fahren Sie mit dem Bus weiter durch die reizvolle Landschaft nach Visegrad, wo Sie von einem Aussichtspunkt unterhalb der gleichnamigen Burg den Blick auf das gesamte Donauknie genießen. Anschließend fahren Sie entlang des alten Donauarmes nach Szentendre. Die kleine Barockstadt erlangte Berühmtheit durch ihre Handwerkskunst und beheimatete viele ungarische Künstler. Nach einem Rundgang kehren Sie zurück zum Schiff (Esztergom oder Budapest).
Bitte beachten: Einige teils schwierige Fußwege, für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Wegen umfangreicher Renovierungsmaßnahmen in der Basilika können Lärm- und Sichtbehinderung auftreten.
Dauer: ca. 4-4,5 Stunden
Preis: 43 €

Mittwoch, 17. Juli 2024 (Nachmittag)

Bus ahoi zur Lichterfahrt (Buchungscode: A18)
Im ersten Amphibien-Bus Europas erleben Sie die Sehens¬würdigkeiten Budapests zu Land und zu Wasser, denn Ihr Bus kann fahren und schwimmen! Zunächst sehen Sie die historischen Plätze in der Altstadt von der Straße aus, dann können Sie die zwei Stadtteile Buda und Pest noch einmal von der Donau aus in all ihrer Pracht bewundern. Das innovative, vom TÜV Rheinland geprüfte Fahrzeug fährt sich an Land wie ein ganz normaler Bus, im Wasser gleitet es durch dieselbetriebene Turbinen voran. Ihr Busfahrer ist gleichzeitig Schiffs¬kapitän und besitzt neben seinem Bus-Führerschein auch ein Donaupatent. Eine außergewöhnliche und einzigartige Stadtrundfahrt im Lichterschein der ungarischen Hauptstadt!
Bitte beachten: Die Dauer der Wasserfahrt ist abhängig vom aktuellen Wasserstand. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 39 €

Budapest bei Nacht mit Folklore (Buchungscode: A11)
Am Abend erleben Sie eine faszinierende Lichterfahrt durch das beleuchtete Budapest. Nach einem kurzen Stopp an einem Aussichtspunkt mit Blick auf den beleuchteten Stadtteil Pest besuchen Sie ein typisch ungarisches Restaurant, wo Sie traditionell mit einem Schnaps begrüßt werden. Auf den gedeckten Tischen stehen bereits verschiedene ungarische Weine. Zum Essen wird Ihnen eine Gulaschsuppe und zum Nachtisch ein Strudel gereicht. Nach den Klängen der Zigeunermusik führt eine Folkloregruppe ungarische Volkstänze aus verschiedenen Regionen in den entsprechenden Trachten vor. Nach diesem temperamentvollen Abend bringt Sie der Bus zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Je nach Jahreszeit findet das Programm in umgekehrter Reihenfolge statt.
Dauer: ca. 3,5 Stunden mit Essen
Preis: 47 €

Budapest (Buchungscode: A10)
Während Ihrer Rundfahrt durch Budapest erhalten Sie einen umfassenden Eindruck von der ungarischen Hauptstadt, die bei Reisenden zu den beliebtesten Metropolen der Europäischen Union zählt. Die gegenüberliegenden Stadtteile Buda und Pest werden von Burg und Parlamentsgebäude dominiert, die Sie während der Fahrt sehen können. An der Kettenbrücke vorbei gelangen Sie zur Margeretenbrücke und weiter zum Großen Ring, der mit seinen umgebenden Bauten Anfang des 20. Jh. fertiggestellt wurde und damals zu den bedeutendsten Architekturkomplexen in Europa zählte. Sie sehen die majestätische Andrássy Straße und den imposanten Heldenplatz, der mit seinen monumentalen Bauten 1896 zur ungarischen Tausendjahrfeier errichtet wurde. Sie bummeln durch das Stadtwäldchen und sehen die auf einer Insel im Stadtwaldsee gelegene Burg Vajdahunyad. Zurück in der Innenstadt spazieren Sie zur Großen Markthalle, ein architektonisches Schmuckstück, das seit seiner Eröffnung Ende des 19. Jh. bis heute zu den zentralen Einkaufsplätzen der Stadt zählt. Nach etwas Zeit für eigene Erkundungen fahren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Samstagnachmittags sowie sonntags ist die Markthalle geschlossen. Alterrnativ sehen Sie das Haus der Musik im Stadtwald.
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Preis: 29 €

Budapest per U-Bahn zu Fuß (Buchungscode: A17)
Zunächst besuchen Sie die Große Markthalle, die Sie - abhängig von der Liegestelle Ihres Schiffes - entweder zu Fuß oder per Straßenbahn erreichen. Das Gebäude wurde von 1894-1897 errichtet und beherbergt auf 3 Etagen knapp 200 Verkaufsstände und Geschäfte. Von hier fahren Sie mit der Panorama-Straßenbahn Nr. 2 bis zum Parlament. Hier sehen Sie den Kossuth-Platz mit zahlreichen Denkmälern, spazieren dann über den Freiheitsplatz u.a. mit der Ronald Reagan Statue und durch kleine Gassen Richtung Vörösmarty Platz zum Café Gerbeaud, einem traditionsreichen Kaffeehaus. Auf dem Weg passieren Sie die Basilika (nur von außen) sowie den Jozsef Nador Platz. In der Nähe des Cafés Gerbeaud liegt auch die Endhaltestelle der zweitältesten U-Bahn der Welt, der "Millennium-U-Bahn" (kurz Linie M1), mit der Sie zur Ungarischen Staatsoper fahren, deren Eingangshalle Sie besichtigen. Anschließend Weiterfahrt mit der M1 zum Széchenyi Heilbad im Stadtwäldchen. Das historische Thermalbad ist ein besonders eindrucksvoller Gebäudekomplex. Sie sehen den Eingangsbereich und den Innenhof mit den weitläufigen Wasserbecken (keine Bademöglichkeit). Nach der Besichtigung geht es mit U-Bahn, Straßenbahn und zu Fuß zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Die Markthalle ist samstagnachmittags und sonntags geschlossen.
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: 29 €

Donnerstag, 18. Juli 2024

Puszta-Gestüt (Buchungscode: A12)
Entlang der Donau fahren Sie etwa eine Stunde in das ländliche Gebiet der Puszta, welches ca. 50 km südlich von Budapest im Nationalpark "Kiskunság" liegt. Auf der Tanyacsárda werden Sie mit Schnaps und Salzkuchen empfangen und fahren mit Kutschen in die Puszta, wo Sie einen typischen Ziehbrunnen sehen können. Nach Ihrer Rückkehr beginnt eine typische und rasante Pferdevorführung, anschließend können Sie kalte ungarische Spe-zialitäten wie Salami, Tomaten, Paprika etc. und etwas Wein kosten. Nach einem Spaziergang durch das Gestüt fahren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Einige kurze Fußwege. Bequeme wetterfeste Kleidung empfohlen. Kostproben lokaler Spezia-litäten inklusive.
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Preis: 53 €

Highlights Budapest (Buchungscode: A19)
Während dieses Ausfluges haben Sie die Möglichkeit, einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Budapest näher kennenzulernen. Zunächst fahren Sie von der Pester Seite mit dem Bus auf die Budaer Seite. Während der Fahrt über die Brücke genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Uferpromenade mit ihren imposanten Bauten. Unterhalb des Burgpalastes steigen Sie aus dem Bus und gehen zu Fuß zum neuerbauten Außenlift, der Sie hoch zum Burgviertel bringt. Oben angekommen spazieren Sie etwa 800 m zur Fischerbastei und Matthiaskirche. Die aufwändig restaurierte Matthiaskirche, als Krönungskirche von Kaiserin Sisi die wohl schönste Kirche der Stadt, thront prachtvoll auf dem Burgberg. Während der Innenbesichtigung werden Sie von den Fresken, Verzierungen und Buntglasfenstern sicher begeistert sein. Nach der Innenbesichtigung haben Sie ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Genießen Sie den herrlichen Blick, der sich Ihnen von der Fischerbastei auf die Pester Seite bietet. Danach fahren Sie entlang der Donau wieder zurück auf die Pest-Seite. In der Nähe des Parlamentes verlassen Sie den Bus und spazieren zu einem der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt: Das imposante Parlamentsgebäude direkt am Donauufer wurde in 17-jähriger Bauzeit errichtet und gilt als eines der größten Parlamentsgebäude der Welt. Eindrucksvoll ist auch sein Inneres mit fast 700 Räumen, zahlreichen Innenhöfen und 29 Treppen. Während der geführten Innenbesichtigung haben Sie u.a. die Gelegenheit, die prachtvolle Gestaltung des Sitzungssaales sowie die wertvolle Stephanskrone, auch Heilige Krone genannt, zu bestaunen (Informationen erfolgen über Audioguide). Anschließend erfolgen der Fußweg zurück zum Bus sowie die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Vorausbuchung bis 5 Tage vor Reiseantritt erforderlich. Nachbuchung an Bord wegen Kartenreservierung nicht möglich. Eintritt Matthiaskirche sowie Parlament und Audioguide inklusive. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich, längere Fußwege und Stufen im Parlament. Reihenfolge der Besichtigungen ist variabel.
Dauer: ca. 4-4,5 Stunden
Preis: 55 €

Helikopterflug (Buchungscode: A13)
Erleben Sie Budapest aus der Vogelperspektive während eines etwa 30-minütigen Fluges an Bord eines Helikopters Robinson R44. Hin- und Rücktransfer vom/zum Schiff im Preis inklusive.
Bitte beachten: 3-Sitzer Helikopter. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Durchführung wetterabhängig und mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Aus Sicherheitsgründen dürfen das Parlamentsgebäude und das Burgviertel nicht überflogen werden.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 399 €

Freitag, 19. Juli 2024

Fahrt zur Burg (Buchungscode: A20)
Auf einem Felsen oberhalb der Altstadt, 85 Meter über der Donau, befindet sich das bekannteste Wahrzeichen der Stadt: die Burg Bratislava (Preßburg). Eine steinerne Burg wurde hier bereits im 10. Jahrhundert errichtet. Um 1650 erhielt die Burg ihr heutiges barockes Aussehen. Nach einem Großbrand wurde die Burg von 1953 bis 1968 originalgetreu wiederaufgebaut. Heute dient sie als Museum und repräsentativen Zwecken. Bus oder Bimmelbahn (nach Verfügbarkeit) holen Sie am Schiff ab und sorgen für einen bequemen "Aufstieg". Von der Aussichtsterrasse haben Sie einen grandiosen Blick auf die malerische Altstadt, unter anderem auf den St. Martinsdom, die ehemalige Krönungskathedrale der ungarischen Könige. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: 25 €

Bratislava (Buchungscode: A14)
Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik kennen, die sich in den letzten Jahrzehnten zu einer bedeutenden Industrie- und Hafenstadt entwickelt hat. Sie fahren entlang der Donaupromenade und der Stadtmauer, vorbei am Präsidentenpalast Grassalkovich Palais und passieren den Regierungssitz, das ehemalige erzbischöfliche Sommerpalais. Vom Burghügel genießen Sie den Panoramablick auf Stadt und Umgebung bis hin zum Kriegsdenkmal Slavín. Anschließend fahren Sie in die sehenswerte Altstadt, die sich ihren gotisch-barocken Stil weitgehend bewahren konnte. Während eines ausgiebigen Rundgangs (ca. 1,5 Std.) durch den historischen Stadtkern sehen Sie den gotischen St. Martinsdom (Außenbesichtigung), der lange Zeit Krönungskathedrale der ungarischen Könige gewesen ist. Vorbei an Bürgerhäusern aus der Renaissance und barocken Palästen, der ältesten Universität in Bratislava und dem Michaeler Tor gelangen Sie zum Hauptplatz. Hier befinden sich das Alte Rathaus, der Maximilian-Brunnen und die historische Mayer-Kon¬ditorei. Anschließend Spaziergang zurück zum Schiff.
Bitte beachten: In der Altstadt langer Rundgang. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: 29 €

Panorama-Bootsfahrt "Unter den Brücken Bratislavas“ (Buchungscode: A21)
Nahe der Anlegestelle erwartet Sie der erfahrene Kapitän eines bequemen Motor-Ausflugbootes zu einer außergewöhnlichen Ausflugsfahrt. Zunächst passieren Sie die Brücken im Stadtgebiet Bratislavas. Dabei sehen Sie die alten Wahrzeichen der Stadt aus bester Perspektive: UFO-Brücke, Burg, Martinsdom und Redoute, aber auch die Skyline von dem neuen "Down Town Bratislava" mit den modernen Gebäuden im Bezirk Eurovea sowie die beeindruckenden Wolkenkratzer Panorama City und Sky Park - letztere entworfen von der iranischen Architektin Zaha Hadid. Weiter geht es stromaufwärts bis zu der ersten Lafranconi Brücke im Stadtgebiet - ab hier genießen Sie in gemütlichem Tempo bei einem Glas Sekt (inkl.) nochmals das Panorama der schönsten Seite der Stadt, bevor Sie zur Anlegestelle zurückgebracht werden.
Bitte beachten: Dauer der Bootsfahrt ca. 45 min., max. 10 Personen pro Boot. Der Fußweg zur Boots-Einstiegstelle kann je nach Anlegestelle Ihres Schiffes 5-15 Min. betragen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Ausflugsdurchführung wetterabhängig. Glas Sekt/Wasser inklusive.
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: 55 €

Samstag, 20. Juli 2024

Stift Melk (Buchungscode: A15)
Über der Stadt Melk liegt der imposanteste Barockbau an der Donau. Ein Transferbus bringt Sie bequem zum Benediktinestift aus dem frühen 18. Jahrhundert, wo Sie zur Führung erwartet werden. Bei der geführten Innen-besichtigung sehen Sie u.a. die Stiftskirche, den Marmorsaal sowie die weltberühmte Bibliothek mit über 80.000 literarischen Werken und einem überwältigenden Deckengemälde. Von der Terrasse haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf das Donautal. Bei freier Zeit ist ein Besuch des Innenhofs und des Stiftgartens möglich. Der Transferbus fährt Sie anschließend wieder zurück zum Schiff.
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 39 €

Programm + Preis = Stand: 01/24 | Änderungen vorbehalten!

  • Bustransfer Passau mit Hehle-Reisebus
  • 7 x Nächtigung auf dem 4-Sterne-Luxusschiff "MS Annika“ in der gewählten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag- und Abendessen, nachmittags Tee/Kaffee und Kuchen, Mitternachtssnack. Gehobene europäische Küche und vegetarisches Essen.
  • Begrüßungsdrink an Bord
  • Kapitäns-Dinner im Rahmen der Vollpension
  • Bordveranstaltungen
  • Benützung der Bordeinrichtungen
  • 1 x Reiseführer pro Kabine
  • Hehle-Reiseleitung ab 30 Personen

  • Neptundeck Doppelkabine
    1445 €
  • Saturndeck Doppelkabine
    1735 €
  • Oriondeck Doppelkabine
    1875 €
  • Neptundeck Einzelkabine
    1945 €
  • Saturndeck Einzelkabine
    2235 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • A15: Melk
    0 €
  • A14: Bratislava
    0 €
  • A13: Helikopterflug
    0 €
  • A12: Puszta
    0 €
  • A11: Budapest mit Folklore
    0 €
  • A10: Budapest
    0 €
  • A16: Wien
    0 €
  • A17: Budapest
    0 €
  • A18: Lichterfahrt Budapest
    0 €
  • A19: Budapest
    0 €
  • A1: Wachau
    0 €
  • A20: Bratislava Burg
    0 €
  • A21: Bootsfahrt Bratislava
    0 €
  • A2: Dürnstein
    0 €
  • A4: Residenzorchester
    0 €
  • A5: Lichterfahrt Hofburg
    0 €
  • A7: Schönbrunn
    0 €
  • A9: Donauknie
    0 €
  • Keine Versicherung gewünscht
    0 €
  • Reisekomplettschutz bis Reisepreis 1.600€
    107 €
  • Reisekomplettschutz bis Reisepreis 1.800€
    115 €
  • Reisekomplettschutz bis Reisepreis 2.000€
    125 €
  • Reisekomplettschutz bis Reisepreis 2.200€
    136 €
  • Reisekomplettschutz bis Reisepreis 2.600€
    160 €