Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Genussreise an die Oberitalienischen Seen - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2022+2022-TORTELLINI
Termin:
Preis:
ab 469 € pro Person

Entdecken Sie mit uns die kleine Provinz Brescia. Sie liegt äußerst malerisch zwischen Mailand und dem Gardasee an den südlichen Ausläufern der Alpen und hat viele Kostbarkeiten zu bieten.

1. Tag: Anreise über den San Bernardino – Bellinzona – Como – Sulzano an den Lago d’Iseo, das grüne Juwel der Provinz Brescia. Insgesamt schmücken drei Inseln den Iseosee. Mit einem Boot fahren wir zur autofreien Insel Monte Isola, der größten Seeinsel Italiens. Auf ihrer 400 m hohen Bergkuppe befindet sich die Kirche Santuario della Madonna della Ceriola. Aufenthalt im idyllischen Fischerort, danach Rückfahrt nach Sulzano. Am Abend beziehen wir unser gutes 4-Sterne-Hotel am südlichen Gardasee. Abendessen und gemütlicher Tagesausklang.

2. Tag: Frühstücksbuffet. Heute besuchen wir die Residenzstadt Mantua im Zentrum der Po-Ebene. Sie liegt malerisch zwischen drei vom Fluss Mincio gebildeten Seen. Das Stadtbild wird geprägt von den prächtigen Bauten, die unter der 400-jährigen Herrschaft der Fürsten-Dynastie Gonzaga entstanden sind. Mit unserer örtlichen Stadtführung unternehmen wir einen Rundgang zu den mittelalterlichen Plätzen, romanischen Kirchen und Palästen. So sehen wir den Palazzo Ducale, der mit fast 500 Räumen Versailles-Größe erreicht. Weiters die um das Jahr 1000 errichtete zweigeschossige Rotonda von San Lorenzo mit einem eindrucksvollen Innenraum. Der Rundgang endet bei der Basilika Sant’Andrea, wo als Reliquie Tropfen von Christus-Blut aufbewahrt werden. Außerordentlich schöne Zeugnisse der Renaissance sind auch die vielen Arkaden, alle mit unterschiedlichen Kapitellen. Mittagessen und Aufenthalt. Am Abend findet der Höhepunkt der Reise statt. Es wartet ein unvergessliches Erlebnis auf uns: Das Galadiner auf der historischen Viscontibrücke mit anschließendem Feuerwerk. Auf der alten Brücke wird eine 600 m lange, festlich gedeckte Tafel aufgestellt. Wir werden mit Spezialitäten aus der Region verköstigt. Dabei handelt es sich natürlich nicht nur um die schmackhaften Tortellini, von denen etwa 60.000 nur für diesen Abend in Handarbeit hergestellt werden. Heimische Gastronomen kochen für uns und stellen uns ein vorzügliches Galaessen zusammen. Wein, Prosecco und Kaffee dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Genießen Sie Ihr Essen mit musikalischer Unterhaltung. Den krönenden Abschluss bildet bei Anbruch der Dunkelheit ein romantisches Feuerwerk! Bei Schlechtwetter behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Essen in die jeweils teilnehmenden Restaurants zu verlegen.

2. Tag Alternativprogramm: wenn das Tortellinifest kurzfristig abgesagt wird. Nach dem Frühstück holt uns die örtliche Reiseleitung zu einem geführten Rundgang durch den malerischen Ort Iseo ab. Schon vor 1.000 Jahren lag Iseo an einer wichtigen Handelsroute. Von hier starten wir die romantische Zugfahrt der Genüsse mit dem "Trenino dei Sapori“. Mit einem Aperitif und kleinem Imbiss werden wir willkommen geheißen, danach geht es dem Ostufer des Lago d’Iseo entlang bis Pisogne, das zwischen See und Bergen am Eingang des Valcamonica liegt. Wir unterbrechen in der historischen Altstadt zur Besichtigung der Kirche St.-Maria-Assunta mit herrlichen Fresken. Das Mittagessen mit Kaffee, Dessert und Grappa wird während der Zugfahrt serviert. Am Nachmittag fahren wir in den Süden, über Provaglio ins hügelige Weinland Franciacorta. Dieses kleine Paradies ist eine sonnige Hügellandschaft mit Weinbergen, Wäldern, alten Schlössern und Herrensitzen, ein Insider-Tipp für Spitzenweine und erlesene Küche. Die gefüllten Weinkeller sind die Schatzkammern dieser Landschaft. Hier machen wir beim Castello di Bornato Station. Aufenthalt zur Besichtigung der zinnenbewehrten, mittelalterlichen Burg mit Weinprobe. Am späten Nachmittag erreicht unser Genuss-Zug wieder Iseo. Fahrt zum Hotel, Abendessen im Hotel.

3. Tag: Frühstücksbuffet. Unsere Rückreise wählen wir über Mailand – Stresa – der Panoramastraße des Lago Maggiore entlang nach Cannobio. Gerade im Frühjahr gestaltet die Natur den Lago Maggiore zu einer Symphonie von Sonne, Blüten und blauem Wasser. Die hohen Berge begünstigen ein unvergleichlich mildes Klima und bieten der subtropischen Vegetation die besten Voraussetzungen. Im Juni steht hier alles in voller Pracht. Die Steilküste des Lago Maggiore wird zum blühenden Steingarten mit Kakteen, Agaven und Palmen. Die Mittagspause halten wir an der schönen Uferpromenade von Cannobio. Am Nachmittag fahren wir über Locarno – Bellinzona – San Bernardino – Thusis ins Ländle zurück.

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • Gutes 4-Sterne-Hotel
  • 2 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen
  • Schifffahrt Iseosee
  • Programm am 2. Tag
  • Reiseleitung

  • Doppelzimmer ohne Stornoschutz
    469 €
  • Doppelzimmer mit Stornoschutz
    488 €
  • Einzelzimmer ohne Stornoschutz
    529 €
  • Einzelzimmer mit Stornoschutz
    551 €