Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Harz & Brocken – unbekanntes Deutschland - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2024+24-BROCKEN
Termin:
Preis:
ab 668 € pro Person

Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands und liegt am Schnittpunkt der Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Seinen Besuchern offenbart er sich mit tausend verschiedenen Gesichtern: Besonders reizvoll ist die abwechslungsreiche Landschaft, zahlreich sind die Spuren des über tausendjährigen Bergbaus und mittelalterliche Fachwerkstädtchen strahlen Gemütlichkeit aus. Der Harz ist voller schöner und schauriger Geschichten und Sagen. Angefangen bei der Walpurgisnacht bis zur Teufelsschlacht gibt es hier mitten in Deutschland eine Menge zu entdecken.

1. Tag: Anreise über Ulm – Würzburg – Fulda – Kassel – Göttingen – Seesen nach Wernigerode. Die Stadt liegt am nördlichen Rande des Ostharzes und hat eine reiche Vergangenheit. Daran erinnern die vielen hervorragend restaurierten, bunten Bürgerhäuser aus dem Mittelalter und das stolze Schloss über der Stadt. Das Rathaus gehört sicher zu den schönsten Rathäusern Deutschlands, das Krummelsche Haus mit den vielen Schnitzereien, das Haus Preysser mit den Schreckmasken, der Wohltäterbrunnen oder die Oberpfarrkirche St. Sylvestri werden Sie begeistern. Wir logieren direkt im Zentrum der Altstadt. Am späten Nachmittag werden wir von der "Stadt-Hexe“ zu einem Rundgang durch den historischen Altstadtkern erwartet. Sie nimmt uns mit auf eine spannende Reise in den regionalen Harzer Sagenschatz und verrät uns Geheimnisse über das wilde Treiben der Hexen und Teufel im Harz. Abendessen im Hotel und gemütlicher Tagesausklang.

2. Tag: Panoramarundfahrt durch den Harz. Über die Harzer Höhenstraße passieren wir mitten im Naturpark Harz die alte Silberstadt Clausthal-Zellerfeld. Nach einem Abstecher zur einzigen Stabkirche auf Deutschlands Boden erreichen wir die alte Kaiserpfalz Goslar. Die 1.000-jährige Kaiserstadt am Harz lädt uns zu einer erlebnisreichen Zeitreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart ein. Wo einst Kaiser und Könige regierten, finden wir heute eine lebhafte Stadt mit malerischen Gassen und Plätzen zum Bummeln und Einkehren. Die besondere Atmosphäre Goslars ist die Mischung aus Tradition, Geschichte und Moderne. Das wird uns bei einem Streifzug durch die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Altstadt deutlich. Neben imposanten Bauwerken verschiedenster Epochen, Kirchen und Fachwerkhäusern finden sich Objekte zeitgenössischer Künstler aus der ganzen Welt. Unsere nächste Station ist Drei Annen Hohne. Von hier Auffahrt mit der nostalgischen Dampflok der Brockenbahn auf den höchsten Gipfel Norddeutschlands (1.142 m). Der Brocken ist wegen seiner phantastischen Fernsicht ein Pflichtbesuch bei jeder Harzreise. Abends kehren wir nach Wernigerode zurück. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Über die deutsche Fachwerkstraße geht es heute in die 1.000-jährige Stadt Quedlinburg, ein einzigartiges kulturhistorisches Erbe. Unterhalb des Burgberges entstand eine der malerischsten deutschen Fachwerkstädte mit unzähligen Kirchen aus jeder Stilepoche. Hier erwarten uns bereits die geschwätzige Magd bzw. die Äbtissin Anna Amalia zu einer geführten Tour durch die Altstadt. In historischer Gewandung führen sie uns durch die engen verwinkelten Gassen, vorbei am Gotischen Rathaus und anderen wichtigen Baudenkmälern bis hinauf zum Schlossberg mit der romanischen Stiftskirche. Wir erfahren allerlei Wissenswertes und Amüsantes über die Stadtgeschichte, die Gebäude und deren Bewohner. Natürlich erzählt die historische Figur auch einen Schwank aus ihrem Leben. Lassen Sie die Stadtführung in Quedlinburg zu einem informativen und gleichwohl witzigen Erlebnis der besonderen Art werden. Nachmittags geht es weiter durch das schluchtartige Bodetal nach Thale. Von hier fahren wir mit der Seilbahn auf das Plateau des sagenumwobenen Felsens "Hexentanzplatz“. Hier befinden sich das Harzer Bergtheater Thale, eines der ältesten Naturtheater Deutschlands, das Museum in der Walpurgishalle und Reste des Sachsenwalles. Die hohen Felsen rund um den berühmten Hexentanzplatz bieten zudem eine wunderbare Aussicht in die weitere Umgebung. Über den Rappbode Stausee erreichen wir am späten Nachmittag Wernigerode. Freizeit und Abendessen im Hotel.

4. Tag: Frühstücksbuffet und Rückfahrt über Göttingen – Kassel – Würzburg nach Vorarlberg.

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • 4-Sterne-Hotel im Zentrum
  • 3 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 3 x Dinner-Buffet
  • Kl. Begrüßungsgeschenk im Hotel
  • Nutzung Wellnessbereich "Atempause“
  • Kostümführung Wernigerode
  • örtliche Ganztagesführung
  • Schmalspurbahn Brocken
  • Führung Quedlinburg
  • Seilbahnfahrt Hexentanzplatz
  • Hehle-Audioguidesystem
  • Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    668 €
  • Einzelzimmer
    748 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Keine Versicherung gewünscht
    0 €
  • Bus-KomplettSchutz bis 800€
    49 €