Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Wir sind auf Instagram

Herbstferien am Naturpark Weißensee in Kärnten - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_09_16_WEISSENSEE
Termin:
Preis:
ab 565 € pro Person

Die Ferienregion Kärnten ist ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten, stolz wirbt sie mit den meisten Sonnenstunden in der gesamten Alpenregion. Im Norden locken die Eisgipfel der größten Gletscherregion, im Süden die sonnen-verwöhnten Seebecken am Fuße der Karawanken sowie die sprichwörtliche Herzlichkeit und Gastfreundschaft, mit der hier die Gäste umsorgt werden, das heißt schlicht „Urlaub bei Freunden“.

1. Tag: Anreise über Innsbruck - Wörgl - Pass Thurn - Felbertauerntunnel - Lienz - Greifenberg - Gatschach am Weißensee, Kärntens höchstgelegenen Badesee. Begrüßung im familiären 4-Sterne-Hotel durch die Gastgeber mit einem erfrischenden Empfangscocktail inklusive Urlaubsinfo über die Naturperle am Fuße der Gailtaler Alpen. Zimmerbezug und feines Abendessen aus der hervorragenden Küche der Chefin.

2. Tag: Villach und Weißensee. Heute Vormittag fahren wir in die südlichste Stadt Österreichs ins Warmbad Villach. Während einem Spaziergang durch die malerische Altstadt entdecken wir die Schönheit Villachs, deren mediterraner Charme sich in den alten Gassen und idyllischen Arkadenhöfen widerspiegelt. Dabei erfahren wir viel Wissenswertes über ihre bewegte Geschichte, Brauchtum und die Kurstadt. Nach der Mittagspause fahren wir auf der aussichtsreichen karnischen Dolomitenstraße über Hermagor und das Gitschtal zurück an den Weißensee. Mit der Bergbahn Weißensee geht es dann mitten in die Gailtaler Alpen. In nur 12 Minuten erreichen wir vom Seeufer aus die Bergstation auf 1.324 m Seehöhe, den perfekten Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und einen traumhaften Blick auf die Dolomiten und Hohen Tauern. Natürlich warten auch gute Einkehrmöglichkeiten auf den Naturliebhaber. Längerer Aufenthalt und abends Rückkehr in unser gutes Hotel.

3. Tag: Große Kärntner Seenrundfahrt. Heute kommen wir auf einer Rundfahrt zu den schönsten Kärntner Seen. Erste Station ist der Millstättersee, der zweitgrößte See Kärntens. Aufenthalt in Millstatt, einem entzückenden Kleinstädtchen mit wunderschönen Villen, einem interessanten Stift und einer weiten Uferpromenade. Weiterfahrt Richtung Ossiacher See. Auf der Ruine Landskron laden wir Sie mittags zu einer zünftigen Kärntner Kost ein. Hier bestechen vor allem die herrliche Aussicht auf Villach und den Ossiacher See, der großräumige Burghof mit dem Burgrestaurant und die Greifvogelwarte mit Flugschau. Am Nachmittag fahren wir hinüber an den Wörthersee, den größten und bekanntesten Kärntnersee, nach Velden. Ein mondäner Kurort mit pompösen Hotels und Cafes, exklusiven Geschäften und einer gepflegten Uferpromenade. Das ehemalige Schloss ist heute das Schlosshotel und war Drehort der TV-Serie „Ein Schloss am Wörthersee". Hier unterbrechen wir zu einer gemütlichen Kaffeepause. Heute Abend gibt es ein feines Abendessen aus der beliebten Naturheilküche der Chefin des Hauses.

4. Tag: Malta und Hochalmstraße. Über das Drau- und Loisachtal erreichen wir bei Gmünd das hochgelegene Maltatal. Die Malta-Hochalmstraße gehört zu den fünf schönsten Panoramastraßen Kärntens. Sie ist gesäumt von tosenden Wasserfällen und bietet unterwegs großartige Einblicke in die Hochgebirgswelt. Die Straße ist buchstäblich aus dem Fels des Tauernmassivs gehauen und vermittelt schon deshalb ein besonderes Fahrerlebnis. In vielen Kehren, über neun Brücken und durch sechs grob gehauene Tunnel zieht sie sich vom Maltatal zur fast 2.000 m hoch gelegenen Kölnbreinsperre, eine der höchsten Staumauern Europas. Diese Staumauer gilt als technisches Wunderwerk. Als mächtiger Rundbogen in Beton, fast 200 m hoch, sperrt sie den Kölnbreinspeicher. Über der Mauer befindet sich der Panoramaturm, ein komfortables Refugium mit Hotel, Restaurant und Ausstellungsgebäude. Das besondere Erlebnis hier oben ist der Spaziergang über die gewaltige Mauer. Auf unserer Rückfahrt machen wir noch Halt in der Künstlerstadt Gmünd. Sie ist bekannt für ihren historischen Stadtkern mit den verwinkelten Gässchen und dem weitläufigen begrünten Marktplatz. Fast sämtliche Bürgerhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Gmünd ist die einzige Stadt Österreichs, die nur durch eines der alten Stadttore betreten werden kann. Danach Rückkehr an den Weißensee und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Frühstücksbuffet und Rückreise nach Vorarlberg.



Bilder Copyright: Weissensee Information

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• 4 x Nächtigung / Frühstücksbuffet / 3-Gang-Menü
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel mit eigenem Badestrand am Weißensee
• Begrüßungscocktail mit Info über die Urlaubsregion
• Seenrundfahrt in Kärnten mit Wörthersee-Schifffahrt
• Maut Burg Landskron
• 1 x mittags Kärntner Kost
• Altstadtführung Villach
• Besuch: Velden, Gmünd
• Bergbahn Weißensee
• Mautstraße – Kölbreinsperre Maltatal
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    565 €
  • Einzelzimmer
    615 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz im DZ
    23 €
  • Stornoschutz im EZ
    25 €