Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Kulturreise - 250. Jahre Beethoven - Bonn - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_09_25_BONN
Termin:
Preis:
ab 598 € pro Person

Ludwig van Beethoven gilt bis heute als einer der größten Erneuerer der Musikgeschichte. Er wurde 1770 in Bonn geboren. 2020 feiert Bonn den 250. Geburtstag des Komponisten. In seiner Geburtsstadt Bonn hinterließ Ludwig van Beethoven bis heute sichtbare Spuren. Sein Geburtshaus und das jährliche Beethovenfest Bonn im September zeugen von 22 Lebensjahren, in denen Bonn Beethoven und Beethoven Bonn geprägt haben.

Das „Beethovenjahr 2020“ in Bonn glänzt mit einer Vielzahl von Ausstellungen und Konzerten zu Ehren des Komponisten. Kein Wunder, denn seine Werke zählen zum kulturellen Erbe der Menschheit und prägen bis heute die Musikgeschichte. Es stellt genreübergreifende und dramaturgische Bezüge zu Beethovens Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bis in unsere heutige Zeit her.

Kommen auch Sie mit an die Stadt am Rhein und feiern Sie mit der ganzen Welt das Leben und Schaffen von Ludwig van Beethoven. Die meisten Konzerte sind schon fast ausgebucht. Wir konnten ein begrenztes Karten-Kontingent für das hervorragende Abschlusskonzert des Beethoven-Festivals für Sie reservieren.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg nach Bonn. Auf der Anreise werden Sie bereits auf das Beethoven-Festival eingestimmt. Zimmerbezug im 4-Sterne-Hotel im Zentrum. Abendessen in einem Traditionsgasthaus. Bummel durch die Altstadt.

2. Tag: Bei einem ersten Spaziergang lernen wir den alten Stadtkern, Beethovens Bonn, kennen. Im neu gestalteten Geburtshaus des Künstlers werden uns Faksimiles von Beethoven-Werken gezeigt. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen weiterer Lebensstationen Beethovens zur Verfügung, wie z.B. der Besuch der Taufkirche St. Remigius. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Heute Vormittag besuchen wir im Rheinland in der Stadt Brühl das bedeutendste Barock-Ensemble. Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust liegen in einem weitläufigen Park und zählten zur Lieblingsresidenz des Kölner Kurfürsten. Der Prunk verschlägt dem Besucher in Brühl schier den Atem. Geführte Besichtigung. Am Nachmittag genießen wir an Bord eines Schiffes die herrliche Landschaft des Niederrheins. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Bonn und Freizeit. Abends Konzertbesuch im World Conference Center. Für das Finale des Beethovenfestes 2020 konnte der Philharmonische Prager Chor sowie das großartige Mahler Chamber Orchestra mit dem Dirigenten Maxime Pascal gewonnen werden, die die Auferstehungssymphonie von Gustav Mahler aufführen. Dieses Konzert bildet den feierlichen Abschluss zum diesjährigen Festivalmotto: „Auferstehen, ja auferstehen wirst du". Als Solokünstlerinnen wirken Léa Trommelschlager (Sopran) und Marianne Crebassa (Mezzosopran) mit. Fast sechs Jahre arbeitete Mahler an dieser Symphonie. Sein Ziel war es, dass er mit diesem großartigen Werk aus dem Schatten Beethovens heraustreten und ihn sogar zu übertreffen.

4. Tag: Heimreise wie Anreise.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel im Zentrum
• 3 x Nächti-gung/Frühstücksbuffet
• 2 x Abendessen
• Stadtführung Bonn
• Eintritt ins Geburtshaus
• Führung im Schloss Augustusburg
• Schifffahrt auf dem Rhein
• Einführung in das Konzert
• Konzertkarte Kategorie III
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer / Karte Kat. 3
    598 €
  • Doppelzimmer / Karte Kat. 2
    620 €
  • Einzelzimmer / Karte Kat. 3
    743 €
  • Einzelzimmer / Karte Kat. 2
    765 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz im EZ
    31 €
  • Stornoschutz im DZ
    25 €