Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Rolandreise - Vulkaneifel Pur - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2024+24-EIFEL-1
Termin:
Preis:
ab 675 € pro Person

Immer auf der Suche nach besonderen Zielen führt die diesjährige Rolandreise in die Vulkaneifel. Entdecken Sie mit uns die unbekannten Schönheiten dieses Naturparks. Begeben Sie sich mit unserem bewährten Reiseleiter Roland Knünz auf eine Entdeckungsreise - für Spaß, Unterhaltung und kleine Überraschungen ist gesorgt.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über Ulm – Würzburg – Frankfurt – Koblenz in die Deichstadt Neuwied am Rhein. Bei einer Deichführung erfahren wir viel Interessantes zur Geschichte der Hochwasser in Neuwied und zur Notwendigkeit des Deiches, zum Wasserbau am Rhein und zur Funktionsweise der Pumpwerke. An einen Besuch des Deich-Informationszentrums schließt sich ein Spaziergang über die Deichmauer und ein Stück den Erddeich entlang an. Danach beziehen wir im Stadtzentrum unser gutes Hotel. Abendessen.

2. Tag: Der heutige Ausflug führt uns ins Land der Eifel Vulkane. Am Vormittag besuchen wir Mendig, die über 950 Jahre alte Vulkan- und Bierbrauerstadt. Im 19. Jh. nützten 28 Brauereien unter der Stadt ein Labyrinth von bis zu 32 m hohen Hallen im Basaltgestein als kühle Lagerstätte für ihr Bier. Die kostbare Basaltlava wurde zuvor als wertvolles Baumaterial abgebaut. Im Lava-Dome erfahren wir Interessantes über den Vulkanismus. Bequem geht es mit dem Lift in 30 m Tiefe um die geheimnisvollen Gänge und die imposante Basalt-Kathedrale während einer Führung zu bewundern. Unsere Mittagspause genießen wir im schönen Gastgarten der Vulkan-Bierbrauerei. Am Nachmittag erleben wir ein spektakuläres Naturschauspiel, das in Deutschland einzigartig ist. Wir besichtigen den höchsten Kaltwassergeysir der Welt. Im Geysir-Museum in Andernach erfahren wir Interessantes über die Geologie hier am Rhein und die Entstehung eines Geysirs. Anschließend begleitet uns ein Museumsmitarbeiter zu einem Ausflugsschiff, das uns zur Halbinsel Namedy bringt, auf der sich pünktlich alle zwei Stunden eine bis zu 60 Meter hohe Wasserfontäne erhebt. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Unser erstes Ziel ist die fantastische Burg Schloss Bürresheim, die inmitten einer großen, einsamen Waldlichtung thront. Es scheint als stünde die Zeit still, denn die Anlage aus dem 14. Jh. wurde nie zerstört und immer wieder erweitert. Schloss Bürresheim empfängt seine Besucher mit seinen spitzen Dächern, verspielten Erkern und buntem Fachwerk. Besonders sehenswert ist der barocke Garten auf der Südseite des Schlosses. Geführte Besichtigung. Danach geht es in die schmucke Eifelstadt Mayen, die mitten im Herzen der vulkanischen Osteifel liegt. Hoch oben über dem Marktplatz wacht die mittelalterliche Genovevaburg und prägt mit dem beeindruckenden Turm das Stadtbild. Im Inneren der Burg befindet sich das Eifelmuseum mit dem Deutschen Schieferbergwerk. Tief unter der Erde im Stollen erkunden wir die Welt des Schieferabbaus. Die Nachmittagspause halten wir im hübschen Fachwerkdorf Monreal. 2004 wurde es zum schönsten Dorf Deutschlands gewählt und wird nicht ohne Grund als "Perle des Elztals" bezeichnet. Der mittelalterliche Ortskern mit seinen vielen, liebevoll restaurierten Häuschen im typischen Eifeler Fachwerkbaustil versprüht den romantischen Charme vergangener Jahrhunderte. Mit seiner idyllischen Lage im Tal der Elz wird Monreal von den zwei Burgruinen Löwen- und Phillipsburg überragt. Abends Rückkehr in unser Hotel.

4. Tag: Auf unserer Rückreise unterbrechen wir auf der Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz. Die Festung Ehrenbreitstein, auf dem Felssporn über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegen, gilt heute als Teil des UNESCO-Welterbes "Oberes Mittelrheintal“. Mit 118 m über dem Rhein hat man von der Festung aus den wohl fantastischsten Ausblick. Sie ist die zweitgrößte erhaltene Festung Europas und erhielt ihre heutige Gestalt vor rund 200 Jahren. Bei dem einstündigen, geführten Rundgang, erleben wir anhand von original historischen Schauplätzen, von den Wehrbauten der Römer über Burgen der Ritter bis hin zur preußischen Festungsanlage, wie Geschichte lebendig wird. Danach Rückfahrt nach Vorarlberg.

Reisetermine:

  • 30. Mai bis 02. Juni 2024, 4 Tage
  • 20. bis 23. Juni 2024, 4 Tage

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • sehr gutes 4-Sterne-Hotel
  • 3 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 3 x Buffet-Abendessen
  • Deichführung Neuwied
  • Eintritt und Führung Schloss Bürresheim
  • Eintritt Genovevaburg
  • Führung im Schieferbergwerk
  • Schifffahrt Halbinsel Namedy mit Führung
  • Besuch Maria Laach
  • Eintritt Lava-Dome mit Führung
  • Eintritt und Führung Festung Ehrenbreitstein
  • Hehle-Audioguidesystem
  • Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    675 €
  • Einzelzimmer
    795 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Keine Versicherung gewünscht
    0 €
  • Bus-KomplettSchutz bis 800€
    49 €