Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Saisoneröffnung - Genuss und Kultur im Piemont - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
19_03_24_PIEMONT
Termin:
Preis:
ab 385 € pro Person

Piemont – das königliche Land. Im Norden von den Hochalpen geschützt, bildet das obere Pobecken ein herrliches, oft noch verschlafenes Landschaftsbild, das es zusammen mit Küche und Weinkeller zu entdecken gilt. Die alte piemontesische Stadt Asti gilt mit ihren Sehenswürdigkeiten als Perle des 18. Jh. Das Weingebiet Monferrato ist weltbekannt für seine vorzüglichen Weine. Wir laden Sie ein, mit uns den Frühling zu eröffnen.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über den San Bernardino. Am späten Vormittag erreichen wir Cannobio. Aufenthalt zum Marktbesuch und Mittagspause. Weiter geht es auf der Panorama-Uferstraße an den südlichen Lago Maggiore. Bei Arona besuchen wir die Riesenstatue Carlone. Arona ist die Heimat des heiligen Karl Borromeo, zu dessen Ehren auf dem Hügel hinter der Stadt eine enorme Statue aus Kupfer und Bronze errichtet wurde, fast 30 m hoch. Von hier genießen wir einen herrlichen Blick auf den See. Zeitig erreichen wir am Abend unser gutes 4-Sterne-Hotel in Terruggia im Piemont. Zum Abendessen erwartet uns ein 4-Gang-Menü inklusive Getränke.

2. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet fahren wir auf den Heiligen Berg und besuchen die Wallfahrtskirche Sacro Monte di Crea. Die Kirche liegt auf einer der höchsten Erhebungen des Monferrato in einer besonderen Lage mit einer außergewöhnlichen Aussicht über die umliegenden Hügel und die Alpenkette. Das Phänomen der Heiligen Berge ist ein Zeugnis der großen Spiritualität Norditaliens. Sie waren wichtige Stützpunkte für das Pilgerkonzept des späten Mittelalters. Da sie auch von großer Schönheit und gut an die Landschaft angepasst sind sowie zahlreiche Kunstwerke beherbergen, zählen sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach dem Besuch geht es in die Poebene nach Vercelli. Der Ort ist der größte europäische Umschlagplatz für den Reishandel. Mitten im Reisanbaugebiet werden wir mittags auf einer alteingesessenen Reisagrikultur ein typisches Risotto zu uns nehmen. Am Nachmittag besuchen wir Casale Monferrato, die alte Hauptstadt des Monferrato. Die wunderschöne Altstadt besitzt viele Barockpaläste, aber auch Kirchen aus allen Zeitepochen. Besonders sehenswert ist die großartige Synagoge aus dem 16. Jh. Am Abend werden wir mit einem viergängigen Kerzenlicht-Diner inklusive Getränke und Musikunterhaltung verwöhnt.

3. Tag: Heute entdecken wir eines der berühmtesten Weinanbaugebiete. Unseren ersten Stopp machen wir in Asti. Im Mittelalter wuchs Asti zur mächtigsten und wohlhabendsten Stadtrepublik des Piemont heran und hat großartige Kirchen, imposante Palazzi, Geschlechtertürme und Plätze hinterlassen. Faszinierend ist vor allem die Altstadt mit der dreieckigen Piazza Alfieri, wo jeden September das berühmte Pferderennen Palio d'Asti ausgetragen wird. Asti ist auch bekannt für den Schaumwein Spumante und den Rotwein Barbera. Zudem befindet sich hier auch der Sitz eines bekannten Torrone-Herstellers. Nach der Stadtführung verkosten wir bei Davide Barbero diese wunderbare Süßigkeit. Nachmittags fahren wir ins Naturreservat Monferrato, eines der besten Weinanbaugebiete im Piemont. Es erwartet Sie ein Hügelland mit Dörfern und Ortschaften, die sich auf Anhöhen befinden und mit ihren Weinhängen stolz auf die gastronomische Tradition sind. Eine Besonderheit sind die in Tuffstein gehauenen Keller von Canelli. Wir tauchen ein in die „unterirdischen Kathedralen" und lassen uns erklären, wie nach klassischer piemonteser Methode der berühmte Schaumwein erzeugt wird. Natürlich können wir uns bei einer Probe von der Qualität überzeugen. Den Abend beschließen wir mit einem 4-Gang-Menü inklusive Getränke.

4. Tag: Mit vielen neuen Eindrücken verlassen wir die malerische Region. Auf unserer Rückfahrt besuchen wir am Südufer des Comersees die Stadt Como. Durch die traditionelle Seidenraupenzucht im 15. Jh. wurde sie zu einer wohlhabenden Stadt, was sich in den imposanten Bauwerken widerspiegelt. Aus dem Mittelalter sind noch die Stadtmauer, die Kirchen Sant'Abbondio und San Fedele, sowie der Stadtturm Porta Vittoria und der Bischofspalast erhalten. Längerer Aufenthalt an der Promenade zum Mittagessen. Danach Rückfahrt über den San Bernardino nach Vorarlberg.

• Fahrt mit Hehle Reisebus
• gutes 4-Sterne-Hotel
• 3 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
• Bettensteuer
• 1 x Willkommensdrink
• 2 x 4-gängiges Abendessen
• 1 x typisches 4-Gang-Menü bei Kerzenlicht
• Getränke zu den Abendessen (¼ l Wein, ½ l Wasser)
• Stadtführung Asti mit Verkostung
• Kellerführung Canelli mit Weinprobe
• Ganztagesführung Reisanbaugebiet
• 1 x Mittagessen Risotto
• Besuch Synagoge
• Reisebegleitung

  • Doppelzimmer
    385 €
  • Einzelzimmer
    415 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    16 €