Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Schlemmerreise ins Steirische Weinland - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
HEHLE2022+22-STEIERMARK
Termin:
Preis:
ab 667 € pro Person

1. Tag: Anreise von Vorarlberg über den Arlberg – Innsbruck – Salzburg – Ennstal – Liezen – Graz in die Südsteiermark nach Leibnitz. Sattgrüne Wiesen, üppige Kürbis- und Maisfelder und natürlich die charakteristischen Weinberge prägen das Landschaftsbild dieser idyllischen Gegend. Hier genießt man das Leben von seiner schönsten Seite. Das milde Klima und die vielen Sonnenstunden tragen bestimmt auch dazu bei, dass die Menschen hier so ein sonniges Gemüt an den Tag legen und mit viel Gastlichkeit jeden Besucher herzlich willkommen heißen. In Leibnitz beziehen wir unser sehr gutes 4-Sterne-Hotel direkt im Zentrum. Abendessen im Hotel und gemütlicher Tagesausklang.

2. Tag: Am Vormittag besuchen wir im südsteirischen Vulkanland das Handwerkerdörfl in Pichla. 2021 wurde es zum Landessieger des steirischen "9 Plätze – 9 Schätze“ ausgewählt. In liebevoller Detailarbeit hat Gerhard Seher 25 histori-sche Handwerksgebäude aufgebaut. Zu sehen sind eine Greißlerei, eine Schmiede, eine Wagnerei, die Werkstatt eines Schusters, ein Tennenstadl mit alten bäuerlichen Geräten, eine Baumpresse, ein Bienenhaus, ein Bauernhaus mit einer Rauchküche, eine Weberei, eine Kapelle, ein historisches Klassenzimmer und vieles mehr. Besichtigung und geführter Rundgang. Natürlich darf bei einer Steiermarkreise auch mittags das berühmte Backhendl-Essen nicht fehlen. Nach der Mittagspause fahren wir in die Klöcher Weinstraße. Bekannt für den Gewürztraminer, gedeihen hier aber auch alle ande-ren bekannten steirischen Weine. In einem sehr guten Buschenschank mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Weinberge können Sie ausgezeichnete Weine des Klöcher Vulkanlandes, kulinarische Köstlichkeiten und herzliche stei-rische Gastfreundschaft genießen. Wir fahren auf der Klöcher Weinstraße vorbei an der Riegersburg. Stolz und mäch-tig thront sie auf dem 482 m hohen, steilen Vulkanfelsen, von dem sie das oststeirische Hügelland überblickt. Als un-bezwingbar galt sie über Jahrhunderte, noch heute flößt sie aufgrund ihrer imposanten Erscheinung Respekt ein. Abends kehren wir nach Leibnitz zurück.

3. Tag: Frühstücksbuffet. Rundfahrt durch den Naturpark Südsteirisches Weinland, die größte Weinbauregion der Stei-ermark. Die Strecke führt über zahlreiche Hügel und gibt wunderschöne Ausblicke in die Landschaft. Wir starten im Süden und machen unseren ersten Halt in Vogau bei der Vinofaktur mit dem Genussregal. Hier beschäftigt man sich intensiv mit den "südsteirischen Schätzen“. Den Besucher erwarten Filme, Hörstationen, Schautafeln und je nach Jah-reszeit bis zu 40 Verkostungsstationen. Aufenthalt und Einkaufsmöglichkeit. Weiter geht es auf der Südsteirischen Weinstraße über Ehrenhausen und Gamlitz auf aussichtsreicher Panoramastraße nach Eibiswald. In einem urigen Bu-schenschank halten wir zu unserer Mittagspause. Von hier geht es weiter auf der Schilcher Weinstraße Richtung Deutschlandsberg und über die Sausaler Weinstraße kehren wir am späten Nachmittag in unser Weinstädtchen Leibnitz zurück. Der restliche Nachmittag ist zur freien Verfügung. Zum Abendessen gibt es eine zünftige Brettljause mit musi-kalischer Unterhaltung. Gemütlicher Tagesausklang und Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

4. Tag: Südlich von Graz befindet sich ein einzigartiges Kunstmuseum unter freiem Himmel. Mehr als 75 großartige Skulpturen von österreichischen und internationalen Künstlern entfalten sich im großzügig gestalteten Land-schaftspark. Wer hat denn hier gespielt? Der Henkel eines Koffers, ein Haufen Flugzeugteile, ein gestrandetes Schiff – fast wie der Spielplatz eines Riesenkindes mutet der Österreichische Skulpturenpark an. Das spektakuläre Ambiente lädt zum Betrachten, Verweilen und Staunen ein. Nach einem gemütlichen Rundgang durch den Park fahren wir in die steirische Landeshauptstadt Graz. Die Stadt hat viel zu bieten: Der Hauptplatz bildet das Kernstück der mittelalterli-chen Altstadt und die umliegenden schmalen Gassen mit Gebäuden im Renaissance- und Barockstil sind von Ge-schäften und Restaurants gesäumt. Eine Seilbahn fährt den Schlossberg, den Hausberg der Stadt, zum jahrhunderteal-ten Uhrturm hinauf und am Ufer der Mur präsentiert das futuristische Kunsthaus Graz zeitgenössische Kunst. Nach einem geführten Stadtrundgang bleibt noch Zeit zur freien Verfügung. Als Abschiedsessen erwartet uns im 500 Jahre alten Rittersaal unseres Hotels ein steirisches Buffet und hinterher gibt es noch süße Naschereien.

5. Tag: Rückreise über das Salzkammergut. Heute heißt es Abschied nehmen. Unsere Rückreise wählen wir über das malerische Ausseerland im Salzkammergut. Die Mittagspause halten wir im hübschen Städtchen Bad Ischl. Am Nach-mittag geht es über Salzburg – Innsbruck zurück ins Ländle.

  • Fahrt mit Hehle-Reisebus
  • sehr gutes 4-Sterne-Hotel im Zentrum
  • 4 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 2 x dreigängiges Abendessen
  • 1 x steirisches Buffet im Rittersaal
  • 1 x zünftige Brettljause mit Musik
  • 1 x Mittagessen Backhendlessen
  • 1 x 3er-Weinprobe im Weingut
  • 1 x Stadtführung Graz
  • Besuch Skulpturenpark
  • Eintritt und Führung Handwerkerdörfl
  • Reiseleitung

  • Doppelzimmer ohne Stornoschutz
    667 €
  • Doppelzimmer mit Stornoschutz
    694 €
  • Einzelzimmer ohne Stornoschutz
    787 €
  • Einzelzimmer mit Stornoschutz
    819 €