Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Sommerurlaub und Wandern im Südtirol - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_07_02_WA_SUED
Termin:
Preis:
ab 599 € pro Person

Sattgrüne Almwiesen, herrliche Bergwege und die idyllische Kraft der 3.000er machen unsere Sommer- und Wanderreise ins Südtirol zu einem besonderen Erlebnis. Auf dieser Reise lernen wir bei leichten Wanderungen die herrliche Südtiroler Natur von ihrer schönsten Seite kennen. Auf gut ausgebauten Wegen erreichen wir markante Gipfel, idyllische Berghütten und erleben die artenreiche Flora mit faszinierenden Landschaften – eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Die Wanderzeiten betragen zwischen drei und vier Stunden, die maximale Höhendifferenz beträgt 600 m.

1.Tag: Kasern - Heilig-Geist-Kirche - Trinkstein. Anreise von Vorarlberg nach Kiens. Mit unserem Wanderführer Günther fahren wir bis zum Besucherzentrum des Naturparks Rieserferner-Ahrn im hinteren Ahrntal auf 1.595 m. Wir wandern auf dem Pilgerweg zuerst ein Stück mit einer leichten Steigung bis Prastmann auf 1.619 m. Über einen Kiesweg gelangen wir zur Brücke über die Ahr und auf dem kurzen, gepflasterten Weg erreichen wir das Heilig-Geist-Kirchlein. Wir folgen der breiten Forststraße, die in leichtem Auf und Ab am Bach entlang weiter taleinwärts führt. Inmitten der alpinen Naturlandschaft, zwischen blühenden Weiden und malerischen Berghütten, kommen wir an kleinen Wasserläufen und Weihern vorbei und erreichen die Adleralm auf 1.671 m. Gemütliche Einkehr und zeitige Rückkehr nach Kasern. Zimmerbezug im Pustertal in unserem bewährten Hotel. Abendessen und gemütlicher Tagesausklang.

2. Tag: Wanderung „Rund um die Drei Zinnen". Zeitig nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus durch das Höhlensteintal, vorbei am Misurinasee zur Auronzohütte auf 2.320 m. Hier stehen wir direkt am Fuß der majestätischen Drei Zinnen. Von der Hütte wandern wir zunächst auf der Südseite des Massivs eben bis zur Lavaredohütte, bevor uns ein Aufstieg zum Paternsattel (2.454 m) bringt. Hier kommen wir den atemberaubend steilen Nordwänden der Drei Zinnen ganz nah. Dann queren wir hinüber zur Dreizinnenhütte (2.405 m), wo wir einen aussichtsreichen Einkehrstopp einlegen. Anschließend überschreiten wir auf der Nordseite der Drei Zinnen das große Karstplateau der Langenalpe, in dem die drei malerischen Zinnenseen eingebettet liegen. Über die Lange Alm (2.245 m) und die Scharte Forcella del Col di Mezzo (2.324m) kehren wir zur Auronzohütte zurück. Abendessen.

3. Tag: Wanderung Kreuzbergpass - Rotwandwiese und Bruneck. Mit dem Bus geht es heute Richtung Innichen und Sexten auf den Kreuzbergpass auf 1.636 m. Er verbindet das Sextental mit Cadore und wird im Osten von den Karnischen Alpen überragt. Auf unserer Wanderung zur Rotwandwiese geht es teils durch schönen Bergwald, teils über weite Schuttkare unterhalb der bizarr geformten Felsgestalten des Arzalpenkopfes, des Neuners und der Sextner Rotwand. Die ganze Strecke hindurch kann man Relikte aus dem Ersten Weltkrieg sehen, vor allem am Arzalpenkopf, der komplett in der Zwischenkriegszeit von Kavernen und Gängen durchlöchert wurde. Einkehr in der Rotwandwiesenhütte und Talfahrt mit der Seilbahn nach Moos. Auf der Rückfahrt unterbrechen wir in Bruneck zur Kaffeepause. Die bezaubernde Altstadt mit ihren schmucken Bürgerhäusern und Laubengängen lädt zum Einkehren und Bummeln ein. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Gsieser Tal - Kradorfer Alm. Das wenig bekannte Gsieser Tal liegt parallel zum Antholzertal und zeichnet sich vor allem durch seinen breiten Talboden und seine Ursprünglichkeit aus. Es erstreckt sich von Taisten bis hinein nach St. Magdalena am Talschluss. Zahlreiche stattliche Höfe schmücken das Tal und die grünen, mit Blumen übersäten Wiesen leuchten um die Wette. Umrahmt wird das Tal von den Ausläufern der Rieserfernergruppe und der Deferegger Alpen. Mit dem Bus fahren wir bis zur Talschlusshütte auf 1.465 m. Zuerst wandern wir ein Stück auf der Forststraße am Pidigbach entlang bis wir zu einem kleinen Parkplatz kommen. Von dort geht es dann ansteigend bis zur Messner Hütte auf 1.733 m Höhe und noch weiter hinauf zur urig bewirteten Kradorfer Hütte auf 1.824 m Höhe. Hier kehren wir zur Mittagspause ein. Ein Speckbrettl mit Almkäse sollte nicht fehlen! Über die Forststraße gelangen wir wieder zum Ausgangspunkt. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Antholzer Seerunde. Nach dem Frühstück fahren wir ins Antholzer Tal. Der Antholzer See, ein Juwel aus türkis-grünem und kristallklarem Wasser, ist der landschaftliche Höhepunkt des Tales und eines der beliebtesten Ausflugsziele für Wanderer. Rund um den See schlängelt sich der Naturlehrpfad Antholzer See. Wir starten am Westufer beim Biathlonzentrum und gelangen über den Almsteig auf die Steinzgeralm. Gemütliche Einkehr, danach geht es über eine Forststraße zurück zum Ausgangspunkt. Hier wartet bereits unser Bus und bringt uns über den Brenner nach Vorarlberg.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 3-Sterne-Hotel, Kurtaxe
• 4 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
• Begrüßungsdrink
• 3 x 3-Gang-Wahlmenü inkl. Salatbuffet
• 1 x Galadinner bei Kerzenlicht
• Benützung Swimmingpool und Saunalandschaft
• Naturbadesee und „Vitamine für die Seele Garten“
• 5 x geführte Wanderungen
• Seilbahnfahrt Rotwandwiese
• Maut Auronzohütte

  • Doppelzimmer
    599 €
  • Einzelzimmer
    679 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    24 €