Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Unbekannte Schätze in den Marken - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_10_25_MARKEN
Termin:
Preis:
ab 645 € pro Person

Genießen Sie mit uns den Saisonabschluss im Herzen Italiens. Die Marken zählen zu den wenig bereisten Regionen des italienischen Stiefels, trotzdem besitzt die Region bedeutende kulturelle und historische Zeugnisse aus der Römerzeit bis ins Mittelalter und ist auch landschaftlich äußerst vielfältig. Hier zeigt das Apennin Gebirge seine schönsten Seiten und zu seinen Füßen breiten sich ein malerisches Hügelland und die blaue Adria aus. Die Marken sind ein Reiseland für Kenner, die sich an Kunst und Naturschönheiten erfreuen, aber auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen lassen wollen.

1. Tag: Abfahrt ab Vorarlberg - San Bernardino - Mailand - Bologna - Riccione - Portonovo. Das kleine Küsten-dorf liegt in einer Bucht inmitten eines grünen Paradieses am Hang des Monte Conero und erstreckt sich für einige Kilometer der Küste entlang. Hier beziehen wir für fünf Nächte unser gutes 4-Sterne-Hotel. Zu allen Abendessen sind die Tischgetränke wie Wein, Wasser und Bier inklusive.

2. Tag: Ancona, die Hauptstadt der Marken, ist noch weit weg von touristischen Routen und wird oft unterschätzt. Dabei verbirgt die Altstadt wunderschöne Flecken und lässt die alte Geschichte rund um die bedeutende Hafen-stadt aufleben. Zu den Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum gehören die Fontana del Calamo, der antike Trajans-bogen, die Loggia dei Mercanti und die zahlreichen Kirchen, allen voran der Dom San Ciriaco, vom römischen Amphitheater und dem Forum sind nur noch Reste erhalten. Geführte Stadtbesichtigung. Am Nachmittag besuchen wir auf einem Küstenvorsprung den Naturpark Conero, wegen seiner Schönheit auch als „Sardinien der Adria" be-zeichnet. Es ist kaum zu glauben, wie sich hier weitläufige Gebirgszüge, romantische Buchten und schroffe Felsen mit üppiger Vegetation abwechseln. An seinen bewaldeten Hängen gedeihen unter anderem Zypressen, Pinien, Ginster, Steineichen und der Erdbeerbaum. Vom mittelalterlichen Sirolo aus genießen wir einen unvergesslichen Blick über das Adriatische Meer mit seinem intensivblauen Wasser. Abends Rückkehr in unser Hotel.

3. Tag: Heute geht es in die einzigartige Stadt Urbino, auch „Athen Italiens" genannt. Diese Perle der Renaissance ist sicherlich einer der schönsten Orte der Marken. Die Altstadt ist von einer langen Schutzmauer umgeben, die historischen Gebäude aus Sandstein verleihen der Stadt einen besonderen Charakter. Während einer Stadtführung erleben wir den gelungenen Übergang vom Mittelalter in die Renaissance. Wir besichtigen auch den Herzogspalast Palazzo Ducale. Er ist der erste Herzogspalast Italiens und erlaubt tiefe Einblicke in die Hofkultur des Federico da Montefeltro und die Kunstszene jener Zeit. Nach dem Mittagessen haben wir noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Am späten Nachmittag Rückkehr in unser Hotel. Abendessen inklusive Getränke.

4. Tag: Den Markusplatz von Venedig, den Campo von Siena, die Piazza Navona in Rom kennt jeder. Ascolis Pia-zza del Popolo gehört auch in die Reihe dieser sensationellen Plätze Italiens, doch haben Sie ihn schon gesehen? Nur 30 km vom Meer entfernt versteckt sich im Trontotal der Ort Ascoli Piceno mit diesem einzigartigen Schmuck-stück. Wie ein Salon im Freien mit spiegelglatten grau-weiß gepflasterten Travertinsteinen, umgeben von Renais-sancehäusern, Laubengängen und der hohen Flanke der Kirche, entsteht hier eine wohnliche Atmosphäre. Hier müssen Sie unbedingt im Caffè Meletti die berühmte Spezialität Olive Ascolane kosten. Am Nachmittag geht es an die Küste der Marken nach San Benedetto del Tronto, das für den längsten Palmencorso Italiens bekannt ist. Nach einer Kaffeepause kehren wir in unser Hotel zurück.

5. Tag: Heute unternehmen wir einen Ausflug ins Esinotal nach Jesi, das auf einem Hügel über dem linken Fluss-ufer thront. Schon von weitem sehen wir die mächtige Stadtmauer, die die alte Kaiserstadt umschließt. Hier wurde 1194 der große Stauferkaiser Friedrich II. geboren. Auf unserem Rundgang begegnen wir den wichtigsten Kirchen und vielen Adelspalästen, die hier im Wettstreit um ihre Bedeutung stehen, ebenso sehen wir das Pergolesi-Theater. Mittags genießen wir einen Imbiss mit ¼ l Wein. Am Nachmittag besuchen wir Senigallia. Vor 30 Jahren wurden beim Bau des Theaters „La Fenice" Überreste einer typisch römischen Stadt entdeckt. Die Besichtigung der Ausgrabungsstätte ist ein einmaliges Erlebnis, das wir in einem hochinteressanten Museum nur wenige Meter unter dem Boden entdecken. So sehen wir einen bestens erhaltenen „Cardo" mit römischen Pflastersteinen, Erdgräber, Überreste einer „Tabernae", eines geräumigen „Domus" mit Wohnräumen sowie gut erhaltene Alltagsgegenstände einer römischen Familie. Danach haben Sie noch Zeit den schönen Ort Senigalia zu erkunden. Leuchtendes Gold-gelb ist das Markenzeichen der Stadt, denn die aus gelben Steinen gebaute Altstadt verleiht ihr dieses Aussehen. Nach einem längeren Aufenthalt kehren wir in unser Hotel zurück.

6. Tag: Rückreise wie Anreise.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel, Kurtaxe
• 5 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
• 5 x Abendessen inkl. Tischgetränken
• Stadtführungen: Ancona, Jesi, Ascoli Piceno, Urbino
• Eintritt und Führung Palazzo Ducale
• Eintritt in die Ausgrabungsstätte bei Senigallia
• 1 x Imbiss mit Wein
• Besuch Naturpark Monte Conero
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    645 €
  • Einzelzimmer
    765 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz im DZ
    26 €
  • Stornoschutz im EZ
    31 €