Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Vorweihnacht im Erzgebirge - 4 Tage

Vorweihnacht im Erzgebirge
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18_11_30_ERZGEBIERGE
Termin:
Preis:
ab 455 € pro Person

Weihnachten im Erzgebirge, das ist etwas ganz Besonderes und bezaubert Gäste und Einheimische jährlich aufs Neue mit den vom Bergbau geprägten Sitten und Gebräuchen sowie Jahrhundertealten Traditionen. Die Weihnachtszeit dauert hier volle sechs Wochen und endet erst am Dreikönigstag. Die uralte Sehnsucht der Bergknappen nach Helligkeit hat hier einen richtigen Lichterkult geschaffen, der sich vor allem in den Weihnachtsmärkten widerspiegelt.

1. Tag: Anreise von Vorarlberg - Ulm - Hof-Plauen - Zwickau in die große Kreis- und Brückenstadt Aue im westlichen Erzgebirge. Wir wohnen im ersten Haus am Platz. Zimmerbezug, anschließend sind wir beim hoteleigenen Pyramiden-Anschieben, dem symbolischen Beginn der Erzgebirge-Weihnacht mit dabei und feiern dies hinterher noch in fröhlicher Runde bei Glühwein und Stollen.

2. Tag: Eine typische erzgebirgische Bergmannstradition in der Vorweihnachtszeit ist eine Mettenschicht: eine Kombination aus bergmännischer Kurzführung und weihnachtlich-bergmännischer Livemusik. Mit dem Bus fahren wir nach Pöhla, einem Ortsteil von Schwarzenberg. Hier steigen wir auf die Grubenbahn um und fahren drei Kilometer tief in den Stollen zur Zinnlagerstätte „Hämmerlein" hinein. Im unterirdischen Konzertsaal werden wir bereits von einer Bergkapelle mit Weihnachtsliedern auf die Adventzeit eingestimmt. Den Nachmittag verbringen wir auf dem Weihnachtsmarkt in Zwickau. Im Glanze der Weihnachtspyramide und im Glanz des über 20 m hohen Weihnachtsbaumes mit seinen 500 Lichtern, präsentiert sich ein exklusives Angebot an weihnachtlichem Sortiment, mit erzgebirgischer und vogtländischer Volkskunst, Christbaum- und Adventschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren, Süßwaren sowie weihnachtliche Backwaren und lädt zum Bummeln auf dem Weihnachtsmarkt ein. Mit über 120 Ständen erstreckt er sich vom Hauptmarkt über die Keplerstraße und den Kornmarkt bis hin zum Domhof und zur Münzstraße. Der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, kandierten Nüssen, Lebkuchen und Bratwurst durchzieht jedes Jahr zur Weihnachtszeit verführerisch die Marktgassen. Rückkehr ins Hotel und gemütlicher Tagesausklang.

3. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet geht es über Kämme und tief eingeschneite Täler nach Neuhausen zum Nussknacker-Museum. Bereits seit 1966 werden in Neuhausen mit großer Leidenschaft Nussknacker aus aller Welt gesammelt. Mittlerweile besteht die Sammlung aus über 5000 Exemplaren. Darunter befindet sich auch der größte funktionsfähige Nussknacker der Welt. Vor dem Museum befindet sich eine große Spieldose mit einem Durchmesser von ca. fünf Metern, die in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde erklingt. Nach einer kurzen Einführung bleibt Ihnen genügend Zeit für einen Rundgang durch das Museum und die Möglichkeit zum Einkaufen. Weiters können Sie den Schaustellern beim Klöppeln und Schnitzen zusehen. Anschließend fahren wir nach Seiffen. Die kleine Spielzeugstadt ist der Inbegriff der erzgebirgischen Weihnachtskunst. In kleinen Werkstätten entstehen nach alter Familientradition die berühmten Nussknacker, Räuchermännchen, Weihnachtspyramiden und Lichterbögen. In der Vorweihnachtszeit ist die gesamte Hauptstraße ein einziger Verkaufsladen. Längerer Aufenthalt und Rückkehr am späten Nachmittag ins Hotel. Es bleibt noch Zeit für einen Bummel auf dem Raachermannelmarkt in Aue. Um 17 Uhr beginnt hier die große Bergparade, das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

4. Tag: Auf unserer Heimfahrt besuchen wir den Weihnachtsmarkt in Regensburg. Die Stadt gilt als eine der schöns-ten mittelalterlichen Städte Deutschlands, besonders wenn in der Adventzeit am Haidplatz und beim Dom die zwei beliebten Weihnachtsmärkte öffnen - jeder von ihnen mit eigener Note. Kunsthandwerk, Spielzeug, Christbaumschmuck und köstliche Leckereien bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Auf den Plätzen stehen Fichten und Tannen wie kleine Wälder. Schmale Gassen, enge Passagen und Höfe sind festlich geschmückt und überall duftet es nach Lebkuchen, Glühwein und Bratwürsten. Eine an Romantik nicht zu überbietende Atmosphäre bietet auch der Weihnachtsmarkt im malerischen Innenhof von Schloss Thurn und Taxis. Über Augsburg und Memmingen treffen wir am frühen Abend wieder in Vorarlberg ein.

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• 3 x Nächtigung in 4-Sterne-Hotel
• 3 x Frühstücksbuffet
• 3 x dreigängiges Abendessen
• Begrüßungsdrink
• Pyramiden-Anschieben
• Stollenanschnitt u. Glühwein
• Besuch Bergmannsparade
• Eintritt u. Führung Nussknackermuseum
• Mettenschicht Besucherbergwerk
• Bergparade Raachermannelmarkt
• Adventgeschenk
• Reiseleitung

  • Doppelzimmer
    455 €
  • Einzelzimmer
    535 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz
    10 €