Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Walser Bergdorf Juf & Rofflaschlucht - 1 Tag

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_08_14_JUF
Termin:
Preis:
ab 53 € pro Person

Juf ist mit 2.126 m das höchstgelegene ganzjährig bewohnte Dorf in den Alpen. Zuhinterst im Averstal, hoch über der Baumgrenze und ganz nah dem Himmel, liegt das Graubündner Bergdorf Juf. Rund 30 Menschen leben ganzjährig in dem kargen Hochtal am Fuße des Septimer Passes und des Staller Berges. Sie bestehen als Bergbauern nicht nur einen harten Überlebenskampf, sondern genießen auch den Ruhm, die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung Europas zu sein. Ein urgemütliches Gasthaus nimmt alle auf, die ein bisschen länger die außergewöhnliche Atmosphäre im stillen Bergdorf am Ende der Autostraße und am Anfang des Tales genießen möchten. Juf bietet sich für ausgedehnte Gebirgswanderungen, aber auch für ruhige Tage abseits jeder Hektik an. Nur das Bimmeln der Kuhglocken und die schrillen Pfiffe der Murmeltiere klingen in die messerscharfe klare Alpenluft. Über Feldkirch - Chur - Thusis geht es ins von Walsern besiedelte Averstal. In Cresta besuchen wir das uralte Walser Kirchlein, im Volksmund auch Edelweisskirche genannt. Nur über einen Feldweg erreichbar thront es am Rande eines Abhanges und zeugt von der Frömmigkeit der Talbewohner. Gegen Mittag erreichen wir Juf, längerer Aufenthalt zum Einkehren und Wandern. Auf unserer Rückfahrt besuchen wir die Rofflaschlucht bei Andeer. Sie ist ein eindrucksvolles Naturschauspiel des Hinterrheins. Vor über 100 Jahren schlug Christian Pitschen-Melchior in sieben Wintern diese Felsengalerie und zuhinterst sogar unter dem Rhein hindurch. Eine Reise zu den Niagara-Fällen hatte ihn dazu inspiriert.

Leistungen: Busfahrt, Eintritt Rofflaschlucht

  • Tagesfahrt
    53 €