Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wanderreise in die Brenta Dolomiten - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
21_09_05_WA_BRENTA
Termin:
Preis:
ab 550 € pro Person

Das Val di Sole liegt auf der Sonnenseite der Zentralalpen, eingebettet zwischen dem Stilfserjoch-Nationalpark und dem Naturpark Adamello-Brenta. Es ist ein noch ursprüngliches, grünes Tal mit kleinen Dörfern und der typischen alpinen Architektur. Unser Hotelstandort Mezzana ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die Brenta Dolomiten und den Adamello-Naturpark. Je nach Witterung und Einschätzung der Wanderführer kann das Programm vor Ort geändert werden, eine Wanderkondition von 5 bis 6 Stunden ist erforderlich.

1. Tag: Anreise Arlberg - Reschen - Vinschgau - Meran - Bozen. Ankunft am frühen Nachmittag im Val di Sole. Bei Male zweigen wir ins Rabbital ab. Es ist ein noch ursprüngliches, grünes Tal mit kleinen Dörfern und der typischen alpinen Architektur. Hier unternehmen wir eine etwa zweistündige Eingehwanderung zu den Wasserfällen von Ragaiolo im Stilfser Nationalpark. Danach fahren wir nach Mezzana in unser sehr gutes Hotel. Unser Hotel besitzt ein schönes Wellnesscenter mit Schwimmbad, Sauna und Dampfbad für die Entspannung nach den Wanderungen. Abendessen und Nächtigung. (2 Stunden / 400 Höhenmeter)

2. Tag: Heute erwartet uns die „Fünf-Seen-Tour". Diese Wanderung ist ein wahrer Klassiker, die an den Hängen der Presanella Gruppe entlang und an verschiedenen Seen vorbeiführt, mit atemberaubender Sicht auf die Zacken der Brenta Dolomiten. Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Madonna di Campiglio. Mit der Kabinenbahn erreichen wir die Bergstation des Pradalagos (2.105 m). Von hier aus überschreiten wir das Gebirge zum Serodoli Bergsee und nur wenige hundert Meter weiter hinten liegt der Gelato See, der auch einen Abstecher wert ist. Diese zwei Seen liegen auf einer Höhe von etwa 2.400 m. In ihrem klaren Wasser spiegeln sich die umliegenden majestätischen Berggipfel. Danach kommen wir am dunklen, fjordartigen Lambin See vorbei und über den Passo Ritorto (2.277 m) erfolgt der Abstieg über den Ritorto Bergsee zur Schutzhütte Malga Ritorto (1.751 m), wo wir noch zu einem gemütlichen Einkehrschwung innehalten. Anschließend erfolgt der Abstieg zurück ins Tal nach Madonna die Campiglio. Rückfahrt mit dem Bus nach Mezzana und Abendessen im Hotel. (5 Stunden / 1.250 m Höhenmeter)

3. Tag: Friedensweg am Tonale Pass. Der Friedensweg umfasst mehr als 500 km und verbindet den Passo del Tonale mit der Marmolada. Er kann auch streckenweise entdeckt werden und hält für den Wanderer immer wieder Überraschungen parat. Man taucht in die Schauplätze des 1. Weltkriegs und gleichzeitig in die Natur ein - wandert entlang früherer Militärstraßen, an Lauf- und Schützengräben vorbei und an Festungen und Orten, die Symbol für große Schlachten, kühne Operationen und heroischen Widerstand sind. Nach dem Frühstück bringt uns der Bus nach Valbiolo am Passo Tonale (1.900 m). In kurzer Zeit erreichen wir mit dem Sessellift die Malga Valbiolo auf 2.230 m Höhe. Hier nehmen wir den Österreicher Weg zum Östlichen Monte Tonale (2.697 m). Das Panorama von hier aus ist einzigartig. Bei klarem Wetter sieht man die ganzen Dolomiten bis zur Presanella- und die Adamello-Gruppe. Über die Wiesen der Südflanken dieses Berges mit Schützengraben, Stollen und Gruben machen wir den Abstieg zum Militärbarackenlager Città Morta und weiter ins Val di Strino, queren den waagerechten Bozerleit Weg, der für die Wasserleitung der Tonale Festung (2.086 m) angelegt wurde und erreichen schließlich den Parkplatz, wo uns der Bus wieder abholt. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir auf der Rückfahrt noch das Museum in der ältesten Festung „Forte Strino". Heute Abend erwartet uns ein Abendessen bei Kerzenschein und Musik. (5 Stunden / 1.300 Höhenmeter)

4. Tag: Wanderung Monte Vigo (2.178 m). Zeitig am Morgen fahren wir mit dem Bus nach Daolasa. Hier nehmen wir die Gondelbahn und erreichen nach kurzer Fahrt die Bassetta Daolasa (2.040 m). Von hier aus wandern wir zunächst bergauf und können bereits herrliche Ausblicke auf den nördlichen Abschnitt der Dolomiten, die Zillertaler Alpen und die Ortler Gruppe genießen. Aufstieg zum Monte Vigo und Überschreitung zum Dos de la Pesa (2.144 m). Von dort an geht es über Wiesen und kleine Pfade bergab in Richtung Lago delle Malghette. Jetzt prägt ein schöner Nadelwald aus Fichten und alten Lärchen das Landschaftsbild, bis wir das Nordufer des Sees erreichen. Unsere Wanderung führt uns weiter zur Malga Panciana (1.886 m). Gemütliche Einkehr und Bahnfahrt hinunter nach Marilleva 1.400, wo uns der Bus über Trento - Bozen und den Brenner zurück ins Ländle bringt. (3 Stunden / 570 Höhenmeter)

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• sehr gutes 4-Sterne-Hotel
• 3 x Nächtigung/Frühstücksbuffet
• 1 x Willkommensdrink
• 1 x Kerzenlicht-Dinner mit Musik
• 2 x Wahlmenü mit Salat- und Gemüsebuffet
• Nutzung Wellnesscenter
• sämtliche Bergbahnen
• 4 x geführte Wanderung
• Reisebegleitung: Marlis Hehle

  • Doppelzimmer
    550 €
  • Einzelzimmer
    610 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz im EZ
    25 €
  • Stornoschutz im DZ
    22 €