Infos & Buchung: +43 5574 43077

Reisefinder

 

Klicken Sie ins Bild ...

Wir sind auf Facebook

Wanderreise - Ötztaler Urweg – 1. Etappe - 3 Tage

Wanderreise - Ötztaler Urweg – 1. Etappe
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20_07_11_OETZTAL
Termin:
Preis:
ab 350 € pro Person

Ein neuer grandioser Weitwanderweg in den Alpen: Lernen Sie auf dem Ötztaler Urweg das Ötztal mit seinen versteckten Seitentälern und idyllischen Hochplateaus von seiner ruhigen Seite kennen. Urlaubsorte wie Ötz und Längenfeld wechseln sich mit versteckten Bergidyllen wie Niederthai ab. Dazwischen lockt der Weg mit toll angelegten Kraftplätzen, dem höchsten Wasserfall Tirols und funkelnd blauen Seen. Alles umrahmt von der majestätischen Bergwelt der Ötztaler Alpen.

Auf unserer ersten Etappe wandern wir von Haiming bis Längenfeld. Unser Bus begleitet uns auf dieser Reise und bringt das Gepäck bequem zum nächsten Etappenort. Eine gute Wanderkondition von fünf Stunden ist erforderlich.

1.Tag: Anreise über Bludenz - Landeck - Imst - Haiming im Ötztal. Hier beginnt der Ötztaler Urweg. Die erste Etappe führt zunächst dem Inn und dann der Ötztaler Ache entlang. Über die Auer Klamm erreichen wir in schönster Panoramalage den Ortsteil Ötzerau. Von hier genießen wir nicht nur einen herrlichen Blick hinein ins Grüne, von 3.000er Gipfeln umringte Ötztal und den vor uns liegenden Wanderweg, sondern auch in die Vergangenheit. Hier oben verstecken sich nämlich die letzten Ruinenreste der Burg Auenstein, die in der Zeit um 1200 als Gerichtssitz diente. Von Ötzerau geht es dann gemächlich abwärts nach Ötz. Hier erwartet uns der Bus und bringt uns in den Vorderötztaler Hauptort Längenfeld, wo wir für zwei Nächte unser gutes Hotel beziehen. Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit sich im Aqua Dome, dem besten Thermenresort der Alpen bis 23 Uhr zu entspannen, denn Hotelgäste haben unbegrenzten Eintritt. (Etwa 10 km, 700 Höhenmeter)

2. Tag: Wir starten unsere Wanderung in Ötz. Das erste Highlight wartet schon auf uns. Auf dem Weg in das Seitental von Niederthai erwandern wir den höchsten Wasserfall Tirols: den Stuibenfall. Auf dem spektakulären Stufenweg können wir direkt neben den herabrauschenden Wassermassen aufsteigen. Eine in den vergangenen Jahren neu errichtete Wege- und Stufenkonstruktion macht den 159 m hohen Wasserfall auf ca. 700 Stufen und einer 80 m langen Hängebrücke hautnah erleb- und begehbar. Wer mit dem Stuibenfall noch näher auf Tuchfühlung gehen will, der wählt den spektakulären Klettersteig - Drahtseilakt inklusive! Über blühende Almwiesen geht es dann ins idyllische Bergdorf Niederthai. Der Bus bringt uns zurück nach Längenfeld. Abendessen und gemütlicher Tagesausklang. (Etwa 19 km / Höhendifferenz 1.450 m)

3. Tag: Diese kürzere Etappe führt uns heute Morgen vom kleinen Bergdorf Niederthai über liebliche Almwiesen und lichten Bergwald. Mitten im Wald öffnet sich eine duftende Bergwiese mit einer kleinen Kapelle und der lieblichen Alm Wiesle. Auch auf den Hemrach-Almen, unserem nächsten Zwischenziel, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Mit der Idylle ist es dann aber schnell vorbei, wenn wir nach dem Abstieg den rauschenden Fischbach erreichen. Er ist der größte Zubringer der Ötztaler Ache und sein Rückhaltebecken schützt die Ortschaft Längenfeld vor den tosenden Wassermassen. In Längenfeld steht unser Bus bereit und bringt uns am Nachmittag zurück ins Ländle. (12 km / Höhenunterschied 1.070 m)

• Fahrt mit Hehle-Reisebus
• 2 x Nächtigung im 3-Sterne-Hotel
• 2 x Halbpension
• Willkommensdrink
• Gepäcktransport
• unbegrenzter Eintritt Aqua Dome
• Reisebegleitung: Elke Bereuter-Hehle

  • Doppelzimmer
    350 €
  • Einzelzimmer
    390 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stornoschutz im EZ
    16 €
  • Stornoschutz im DZ
    14 €